MenüMenü

Sulfur: hilft bei Hautproblemen und Hitzewallungen

Aus dem feingemahlenen Mineral Schwefel wir die so genannte Schwefelblüte gewonnen. Dieses feine gelbe Pulver wird dann zu dem homöopathischen Mittel Sulfur potenziert. Es ist eines der großen Konstitutionsmittel, kann aber in niedrigen Potenzen auch zur Selbstbehandlung hilfreich sein.

Schwefel ist in allen Körperzellen enthalten, besonders hoch konzentriert ist das Mineral in der Haut, den Haaren und den Nägeln.

Sulfur Schwefel

Der homöopathisch aufbereitete Schwefel ist besonders hilfreich, wenn Hitzewallungen und Schweißausbrüche im Vordergrund der Symptomatik stehen. Meistens haben die betroffenen Frauen auch Heißhungerattacken auf Süßes.

Wenn Sie von Ihrem Arzt ein Antibiotikum bekommen haben und die Beschwerden dadurch zwar nicht mehr akut sind, Sie sich jedoch trotzdem nicht wirklich gesund fühlen, wird Ihnen Sulfur helfen.

Wenn Ihre Haut sehr trocken ist und sich der Juckreiz in der Wärme, z. B. nachts im Bett, verschlimmert, sollten Sie einen Versuch mit Sulfur starten. Lassen Sie dazu einmal täglich 3 Globuli in der Potenz C6 langsam im Mund zergehen.

Anwendungsgebiet für Sulfur:

  • Akne
  • Hautjucken
  • Brennende Schmerzen
  • Durchfall
  • Gerstenkorn
  • Schweißgeruch
  • Sodbrennen
  • Hautausschläge
  • Erkältung
  • Ekzeme
  • „Reinigt“ den Körper wenn Sie sehr viele Medikamente einnehmen müssen
  • Blasenentzündungen in den Wechseljahren
  • Windpocken und Masern

Symptome:

  • Hautjucken, dass durch Kratzen zunächst gelindert wird, später jedoch in Brennen übergeht
  • Rötung der Haut
  • Grippale Infekte heilen nicht richtig aus
  • Trockene, juckende Hautausschläge
  • Milch Unverträglichkeit

Verlangen nach:

  • Alkohol
  • Fleisch
  • Scharf gewürzten Speisen

Verbesserung der Beschwerden durch:

  • Anstrengung
  • Frische Luft
  • Bewegung
  • Liegen auf der rechten Seite
  • Kalte Speisen und Getränke
  • Schwitzen

Verschlechterung der Beschwerden:

  • Vormittags gegen 11 Uhr
  • Beim Liegen
  • Bei Nässe
  • Süßigkeiten
  • Durch stickige Raumluft
  • Nach dem Waschen oder Baden
  • Überanstrengung
  • Durch Stehen
  • Bettwärme

Mögliche Ursachen

  • Infektionen
  • Überempfindliche Haut
  • nach Antibiotika
  • Impfung

Das Mittel wirkt bevorzugt auf:

  • Das Gemüt
  • Den Kreislauf
  • Die haut und die Schleimhäute
  • Die linke Körperseite
  • Stoffwechsel
  • Muskeln
  • Gelenke

 

Gratis PDF

Die besten
7 Rezepte
mit Ingwer