MenüMenü

Grundlagenwissen zum Thema Laryngospasmus

Bei Ihnen wurde kürzlich ein Laryngospasmus festgestellt. Wenn er auftritt, können Sie plötzlich für etwa 1 Minute nicht mehr atmen oder sprechen. Das beunruhigt Sie sehr. Doch von Ihrem Arzt erfahren Sie, dass diese Komplikation nicht tödlich ist und Sie versuchen sollten, sich zu entspannen, wenn dieses Ereignis wieder auftritt.

Laryngospasmus ist eine starke Verkrampfung der Stimmritze des Kehlkopfes. Er tritt typischerweise als Schutzreflex auf, um Fremdkörper nicht in die Lunge gelangen zu lassen. Ein Laryngospasmus wird als sehr bedrohlich empfunden – teilweise verbunden mit regelrechter Todesangst –, da es sehr schwierig bzw. unmöglich ist, während der Verkrampfung zu atmen oder zu sprechen.

In der Regel entspannen sich die Stimmbänder jedoch innerhalb von 30 bis 60 Sekunden, ohne dass dabei ein ernsthaftes Problem auftritt. Sie können jedoch den Entspannungsprozess Ihrer Stimmbänder beschleunigen, indem Sie sich bewusst entspannen, versuchen Wasser zu schlucken oder langsam auszuatmen.

Eine mögliche Ursache eines Laryngospasmus ist die Refluxkrankheit (Gastro Esophageale Reflux Disease, kurz GERD), bei der Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt. Wenn dabei die Stimmritze erreicht wird, kann es zu Reizungen kommen, die dann zu einem Spasmus führen können.

Wenn Sie keine Refluxkrankheit haben oder sich bei Ihnen die GERD-Behandlung als nicht wirksam erwiesen hat, kann ein HNO-Arzt die Ursache des Laryngospasmus feststellen. Es kann auch helfen, bestimmte Reizstoffe zu vermeiden, die einen Laryngospasmus auslösen können.

Zu den möglichen Auslösern gehören zum Beispiel bestimmte Nahrungsmittel, Getränke, starke Gerüche oder die falsche Art zu schlucken, was passieren kann, wenn Sie gleichzeitig essen und sprechen.

Allergene können ebenfalls zu einem Laryngospasmus führen. Ihr Arzt kann Sie auch an einen Logopäden überweisen, damit Sie Strategien entwickeln, um die Unterbrechung bei einem leichten Laryngospasmus zu lindern.

Laryngospasmus Redaktionsteam FID Gesundheitswissen Chronische Stimmstörungen

Die Stimme verändert sich naturgemäß im Verlauf des Lebens. Sie sollten jedoch einen Arzt aufsuchen, wenn Ihre Stimme wie bei […]

Gratis PDF

Die besten
7 Rezepte
mit Ingwer