MenüMenü

Süßholzhonig löst festsitzenden Husten

Wenn Schnupfen und Halsschmrzen bei einer Erkältung schon abgeklungen sind, bleibt häufig noch für einige Tage ein festsitzender Husten zurück. Wenn hierbei das Abhusten schwerfällt weil sich der Schleim nicht lösen will, kann Süßholz eine wirkungsvolle Hilfe sein. Die in der Wurzel enthaltenen Saponine verflüssigen den Schleim und hemmen den Abbau des körpereigenen Kortisons. Dadurch wirken Süßholzwurzeln schleimlösend und entzündungshemmend.

Um von diesen Wirkungen zu profitieren, können Sie sich ganz leicht einen Süßholzhonig herstellen. Verrühren Sie dazu einfach einen halben Teelöffel pulverisierter Süßholzwurzel (aus der Apotheke) mit einem Teelöffel naturreinem Tannenhonig. Lassen Sie diese Mischung dreimal täglich langsam im Mund zergehen.

Wenn Sie allerdings Probleme mit Bluthochdruck haben, sollten Sie auf Süßholz verzichten, da es den Blutdruck in die Höhe treiben kann.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Beate Rossbach

Dies ist das Profil von Beate Rossbach, Chefredakteurin von „Naturmedizin Aktuell“ und „Natur & Gesundheit“. Lesen Sie hier alles über sie:

Regelmäßig Informationen über HNO erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Beate Rossbach. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

Alte Kommentare
  • peter brey schrieb am 08.11.2012, 23:46 Uhr

    Sehr hilfreich, da auch die Kosten gering gehalten werden. Und zuverlässig ist