MenüMenü

Grundlagenwissen zum Thema Husten

Husten oder Tussis bezeichnet ein explosionsartiges Ausstoßen von Luft. Es tritt entweder willkürlich auf oder aufgrund eines Hustenreizes über den Hustenreflex. Im Detail betrachtet stellt Husten die Abfolge von tiefem und raschem Einatmen dar, einem Verschluss des Kehlkopfs, Zusammenziehen der Atemmuskeln, was einen verstärkten Druck auf die Bronchien ausübt, das Öffnen des Kehlkopfs und das abrupte Ausstoßen der Luft. Zwerchfell, Bauchmuskulatur und Rückenmuskeln unterstützen diesen Vorgang.

Husten stellt keine eigenständige Krankheit dar, sondern ein Symptom. Seine Funktion ist es, die Atemwege von störenden Substanzen zu reinigen. Man unterscheidet produktiven Husten und Reizhusten. Produktiver Husten geht mit dem Auswurf von Schleim einher, während Reizhusten ein trockener Husten ohne Auswurf ist. Zusätzlich nimmt man eine Unterteilung in akuten und chronischen Husten vor.

Akuter vs. chronischer Husten

Akuter Husten mit einer Dauer von bis zu acht Wochen entsteht häufig durch entzündliche Atemwegserkrankungen oder Erkrankungen der Lungen und des Rippenfells. Dazu zählen beispielsweise Sinusitis oder Pneumonie. Er tritt darüber hinaus im Verlauf von Asthma bronchiale auf oder stellt die Folge des Einatmens von Fremdmaterial oder Reizstoffen dar.

Chronischer Husten mit einer Dauer von länger als acht Wochen stellt meistens die Folge von Zigarettenrauch, der dauerhaften Inhalation anderer Schadstoffe oder schwerwiegender Erkrankungen wie COPD, Lungenkrebs oder chronischer Herzerkrankungen dar. Grundsätzlich sollte man bei jedem Husten über eine Woche einen Arzt aufsuchen. Dies gilt insbesondere, wenn weitere Beschwerden wie beispielsweise Fieber hinzukommen.

Maßnahmen zur Linderung

Die Behandlung des Hustens hängt von der zugrundeliegenden Erkrankung ab. Die Vermeidung von Tabakrauch, Allergenen und anderen Reizstoffen gilt als Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie. Produktiver Husten geht durch Schleimlöser und Inhalationen zurück. Bei trockenem Husten kommen hustenreizstillende Mittel zum Einsatz. Das in vielen Hustensäften enthaltene Codein ist bei längerer Gabe bedenklich, da es abhängig machen kann.

Pflanzliche Mittel erwiesen sich als eingeschränkt wirksam. Bei leichtem Husten kann man ein Hausmittel ausprobieren: Dabei schneidet man eine Zwiebel in Stücke und versetzt sie mit Honig. Nehmen Sie den sich bildenden Saft ein. Achten Sie zudem auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme.

Das Heimlich-Manöver gegen Fremdkörper

Mit dem Heimlich-Manöver (benannt nach dem Arzt Henry Heimlich) entfernt man einen Fremdkörper aus den Atemwegen einer Person zu entfernen, die keine Luft bekommt und bei der ein Fremdkörper feststeckt. Gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Stellen Sie sich hinter die Person und umfassen Sie mit Ihren Armen deren Taille. Beugen Sie die Person leicht nach vorn.
    • Machen Sie eine Faust mit einer Ihrer Hände und platzieren Sie diese knapp über dem Nabel der Person.
  • Umfassen Sie mit Ihrer anderen Hand fest Ihre Faust und drücken Sie sie mit einem schnellen, aufwärts gerichteten Stoß in die Magengegend der anderen Person. Wiederholen Sie das so oft, bis der Fremdkörper aus den Atemwegen hochgetrieben wird.

Wenn Sie selbst ein Ersticken befürchten und keine Hilfe verfügbar ist, führen Sie das Manöver an sich selbst durch: Platzieren Sie Ihre Faust knapp über dem Nabel. Umfassen Sie Ihre Faust fest mit Ihrer anderen Hand und drücken Sie mit einem schnellen Stoß aufwärts, bis sich der Fremdkörper löst.

Husten Dr. Martina Hahn-Hübner Mit der Naturmedizin gegen hartnäckigen Husten

Chronischer Husten ist lästig und kann Sie zur Verzweiflung bringen. Doch wie entsteht er überhaupt? Und was können Sie dagegen tun?

HustenSophia Neuhoff Chronischer Husten

Chronischer Husten ist oft mit anderen Gesundheitsproblemen verbunden. Informieren Sie sich hier über Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

HustenSophia Neuhoff Naturrezepte gegen Husten

Lesen Sie hier, mit welchen bewährten Naturrezepten Sie Sekretstau und festsitzenden Husten bekämpfen können.

HustenFID Gesundheitswissen Heilkräuter: Stark gegen Husten

Gegen Husten sind eine Menge Kräuter gewachsen. Seit Jahrhunderten hilft die Kräutermedizin gegen hartnäckiges Bellen und unterstützt das Immunsystem, damit […]

HustenHelmut Erb Sanftes Husten schützt Ihre Schleimhäute

Nach allem, was man so hört, haben sich bereits jetzt viele Menschen eine Erkältung zugezogen. Manche Büros sind schon zum […]