MenüMenü

Der Schal schützt Sie vor Erkältungen

Wie steht es um Ihr Immunsystem? Ist es so stark wie das von jenen, die vielleicht alle drei Jahre einmal einen Tag lang einen Schnupfen haben? Oder geht es Ihnen eher so wie denen, die nur das Wort „Erkältung“ zu lesen brauchen und gleich einen Infekt oder aber – noch schlimmer – eine richtige Grippe haben?

Schal um den Mund schützt vor Erkältungen

Wenn Sie sich mit letztgenannter Gruppe vergleichen können, was die Abwehrkraft angeht, dann empfehle ich Ihnen gerade dann, wenn es einmal wieder kälter wird, einen Schal. Den sollten Sie aber nicht um den Hals tragen. Bedecken Sie damit Ihren Mund.

So wärmen Sie die Luft, die Sie einatmen, ein bisschen an – das hilft, um Erkältungen vorzubeugen. Sie sollten Tuch oder Schal aber jeden Tag wechseln. Die Feuchtigkeit der Atemluft kann sonst dazu führen, dass sich die Bakterien in Ihrem Mundschutz schnell vermehren und der Schutz kann ins Gegenteil umschlagen.

Und noch ein guter rat an Sie

Einen guten Tipp, der Ihnen hilft, nach einem mächtigeren Essen ohne Verdauungsbeschwerden auszukommen, haben wir auch noch für Sie:

Nutzen Sie doch einfach Kümmel, wenn der Braten o. Ä. einmal wieder zu mächtig waren! Ein Kümmeltee wirkt dabei beispielsweise sehr wohltuend.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten