MenüMenü

Fischölkapseln sorgen für mehr Luft

Patienten mit einer so genannten chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung („COPD“, das ist entweder ein Lungenemphysem oder eine chronische Bronchitis) leiden schnell unter Atemnot und chronischem Husten. Der Grund ist eine dauerhafte Entzündung in den feinen Lungengängen, die die Atmung erschwert. Bisher gibt es kaum Medikamente, mit denen sich diese Krankheit in den Griff kriegen lässt.

Hoffnungsvoll stimmt daher eine Studie der Universität Kagimosha in Japan, über die das Medizinjournal Chest im Dezember 2005 berichtete. Die Wissenschaftler behandelten 32 Patienten 2 Jahre lang mit 600 mg Omega-3-Fettsäuren täglich. Danach verbesserte sich die Leistungsfähigkeit der Lunge deutlich.

Die Fettsäuren, die vor allem in fettreichen Kaltwasserfischen wie Makrele, Lachs oder Hering vorkommen, wirken im Körper antientzündlich. Bei einer gleich großen Gruppe, die keine Omega-3-Fettsäuren erhielt, zeigten sich keinerlei Verbesserungen der Lungenkrankheiten.

2 bis 3 Fischportionen pro Woche reichen aus, um auf die Dosierung aus der Studie zu kommen. Einfacher können Sie diese Mengen jedoch durch Fischölkapseln erreichen (z. B. aus dem Supermarkt oder der Drogerie).

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten