MenüMenü

leer

Es gibt 2 verschiedene Asthma-Erkrankungen:

Allergisches Asthma tritt in Folge eines Kontakts mit einem Allergen, zum Beispiel mit Pollen, auf. Sie sollten Ihre Allergieauslöser genau kennen und sie so weit wie möglich vermeiden. Eventuell bleibt Ihnen dann eine Zeit lang nur übrig, in einer klimatisierten Halle zu trainieren.

Beim Belastungsasthma dagegen verengen sich die Atemwege nach starker körperlicher Belastung. Diese Verengung beginnt circa 10 Minuten nach dem Ende der Belastung, erreicht nach einer Viertelstunde ihren Höhepunkt und klingt dann innerhalb von 30 Minuten wieder ab. Mit einem Laufbandtest kann Ihr Arzt feststellen, wie stark Ihr Asthma ist. Anhand dieser Einstufung, die zwischen leichtem, mittelstarkem und schwerem Belastungsasthma unterscheidet, kann er Ihnen dann ein geeignetes Sportprogramm zusammenstellen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten