Heilen mit Pilzen - Das große Handbuch der Mykotherapie

in Naturmedizin aktuell zum Thema Alternative Medizin
vom


Die Mykotherapie (Pilzheilkunde) gehört zu den ältesten und bewährtesten Naturheilverfahren. Das Wissen um ihre gesundheitsfördernden Kräfte ist bei uns seit dem Mittelalter jedoch mehr oder weniger verlorengegangen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) dagegen spielen Heilpilze wie Reishi, Shiitake oder Maitake nach wie vor eine bedeutende Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung vieler Beschwerden und Krankheiten. Mittlerweile gewinnt die Pilzheilkunde auch in Europa wieder zunehmend an Bedeutung. Zusätzlich zu den positiven Erfahrungen aus der TCM und der Naturheilkunde belegen heute zudem viele wissenschaftliche Studien die gesundheitsfördernden Wirkungen von Heilpilzen.


Mit der soeben erschienenen Erstausgabe von "Heilen mit Pilzen - Das große Handbuch der Mykotherapie" hat Franz Schmaus als Herausgeber jetzt ein Buch vorgelegt, das von Kritikern zu den ernstzunehmenden Standardwerken der Pilzheilkunde gezählt wird. Es gibt auf über 300 Seiten so umfassend wie vielleicht sonst nirgendwo einen sehr anschaulichen Einblick in die mehr als 4.000 Jahre alte Geschichte der Pilzheilkunde, stellt Porträts der 11 wichtigsten Heilpilze und ihrer Inhaltsstoffe vor und informiert anhand von umfangreichen Studien über ihr Anwendungsspektrum in der Gesundheitsvorsorge sowie der Behandlung einzelner Krankheiten. Dazu gehören unter anderem Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2, Allergien, Alzheimer und Demenzleiden, Arteriosklerose, Atemwegserkrankungen, Bluthochdruck, Krebs, Magen-Darm-Erkrankungen, Multiple Sklerose, Osteoporose, Fibromyalgie, Prostataerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Rheuma, Hauterkrankungen, Verstopfung, Hormonstörungen, Stressleiden oder Störungen des Immunsystems. Ebenso beschäftigt sich das Buch mit weiteren Anwendungsgebieten der Mykotherapie. So zum Beispiel mit dem wichtigen Thema der Entgiftung, Sport und Ausdauer, nachhaltige Gewichtsreduzierung, Leberstörungen oder wie Heilpilze bei der Rauchentwöhnung unterstützen.

"Heilen mit Pilzen - Das große Handbuch der Mykotherapie" berücksichtigt dabei die Erfahrungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Naturheilkunde ebenso wie die neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse zur Pilzheilkunde. Das Buch richtet sich gleichermaßen an Therapeuten wie an gesundheitsinteressierte Laien. Das Werk ist für19,90 Euro unter der ISBN 978-3-00-037517-0 im Buchhandel erhältlich oder unter http://www.HeilenmitPilzen.de beziehungsweise per Mail: info@mykotroph.de und telefonisch unter: 06047-988530 sowie aus dem Ausland unter: 0049-6047-988530

Franz Schmaus gehört in Europa zu den renommiertesten Pilzexperten. 2003 gründete er das MykoTroph Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde mit Sitz in Limeshain. Auf der Website des Instituts finden Sie unter http://www.HeilenmitPilzen.de weitere umfassende Informationen und Studien über Heilpilze. Bei persönlichen Fragen steht das Team von MykoTroph montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der Telefon-Nummer 06047-988530 für eine individuelle Beratung zur Verfügung. Über diese Rufnummer können Interessierte auch ein persönliches Beratungsgespräch im Institut vereinbaren. Alle Beratungen sind kostenlos. Umfassendes Informationsmaterial und DVDs zur Anwendung von Heilpilzen können ebenfalls kostenfrei angefordert werden.


von
Sylvia Schneider

Erfahren Sie hier mehr zu Sylvia Schneider - aus dem Redaktionsteam von FID Gesundheitswissen.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Natur & Gesundheit", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
5 Sterne
Wertungen:
3 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Fuhrer Nadja

Das klingt ja mal wirklich interessant. Ich denke ich muss mir das bestellen. Danke für die Information und auch vielen Dank für die immer wieder interessanten Artikel. Liebe Grüsse aus der Schweiz N. Fuhrer

Antworten
Antwort von Heidi Maria Kirsch:

Ich kaNN NUR bESTÄTIGEN;DAs ich mich selbst und andere Leute mit den Pilzen v.Herrn Schmausschon Krankheiten geheilt habe.Danke H.M.Kirsch

Kommentar von evelyne neugebauer

ich kann das nur bestätigen. mein mann braucht keine antidepressiva mehr und ist immer voller energie und gut drauf. dank der reishi kapseln!!!!!! er schwört drauf. ich kann es bestätigen. alles gute

Antworten
Kommentar von Sabine Ruoff

Es ist alles sehr interessant, doch wollte ich in erster Linie wissen welche Wirkungsweise Milchkefir auf Blutzucker hat. Ich setze selber Wasser- und Milchkefir an. Beim Milchkefir gibt es den 12Std. und 24Std. Kefir, doch es ist kaum heraus zu bekommen wann welcher bei was in welcher Menge anzuwenden ist. Und trotz intensiver Suche im Internet bekomme ich diese Infos einfach nicht. Dafür jetzt ein Buch kaufen das mir nur diese Info geben soll wäre doch etwas übertrieben. Vielleicht antwortet mir jemand und gibt mir die Info die ich benötigen würde. Ich mach es mir nicht einfach, nur, ich sitze im Rollstuhl und kann auch nur begrenzt Dinge für meine Gesundheit tun um auf das eine oder andere Medikament verzichten zu können bzw. Krankheit vorzubeugen. So hat mir der Wasserkefir geholfen auf die 3xtägl. Tabletten vor dem Essen bei Reflux zu verzichten. Ich kann jetzt essen und trinken ohne das mir die Magensäure probleme bereitet. Vielleicht können Sie mir ja die Info für den Milchkefir zusenden. Ich wäre sehr dankbar. Ihre Sabine Ruoff

Antworten