Halskratzen? Fiebriges Gefühl? Reagieren Sie sofort!

in Naturmedizin aktuell
vom


 

Wenn Ihnen die Nase tropft, der Hals brennt und der Kopf dröhnt - also Ihre erste Erkältung dieser Saison naht, sollten Sie rasch auf bewährte Hausmittel zurückgreifen. Sinnvoll ist jetzt alles, was fördert, dass Sie ins Schwitzen kommen:


  • Lindenblüten- oder Fliederbeertee trinken
  • Hals-, Waden- und Brustwickel
  • kalte oder heiße Bäder
  • Essigstrümpfe

Auch im Bett ist Wärme das oberste Gebot, damit Sie sich ordentlich ausschwitzen können. Schwitzkuren in der Sauna stehen jetzt allerdings auf der Verbotsliste. Körperliche Anstrengung sollten Sie ebenso vermeiden. Essen Sie nur leicht, trinken Sie viel, um den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen auszugleichen. Außerdem kann der Körper jetzt ein Extra an Vitamin C gebrauchen - etwa 250 - 500 Milligramm pro Tag, rund 500 bis 1000 Milligramm wäre sogar noch besser. Alkohol und der berühmt-berüchtigte Grog schwächen die Abwehrkräfte - also besser „Finger weg" davon.


von
Sylvia Schneider

Erfahren Sie hier mehr zu Sylvia Schneider - aus dem Redaktionsteam von FID Gesundheitswissen.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Natur & Gesundheit", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben