MenüMenü

Beckenlift: Tun Sie etwas für Ihre Beckenmuskeln

  • Legen Sie sich auf den Rücken.
  • Ziehen Sie die Beine an Ihren Körper heran, die Füße stehen flach auf dem Boden.
  • Heben Sie nun Ihr Becken an.
  • Rumpf und Oberschenkel sollen eine Linie bilden.
  • Strecken Sie nun ein Bein lang aus.
  • Für Fortgeschrittene: Ziehen Sie jetzt noch die Fußspitze an.
  • Dann wechseln Sie die Seiten.
  • Machen Sie die Übung zehn- bis zwölfmal.

Diese Muskulatur trainieren Sie dabei: Po, Rückenstrecker, Nacken-Schulter-Gürtel, Beinbeuger und Beckenboden.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Helmut Erb
Über den Autor Helmut Erb

Experte im Bereich Sport und Fitness Helmut Erb war weit über 30 Jahre Kampfschwimmer bei der Deutschen Marine. Seine beruflichen […]

Regelmäßig Informationen über Gynäkologie erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Helmut Erb. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!