MenüMenü

Unbehandeltes Obst nicht frei von Chemikalien

Herr Michael G. hat diese Frage:

ich koche und backe selber, auch sehr gerne, und bin neulich über ein Rezept gestolpert, bei dem ich Zitronenschale mitverwenden soll. Nun brauche ich dazu ja Früchte, die schadstofffrei sind. In den Geschäften findet man oft die Deklaration "unbehandelt". Kann ich diese Schalen dann bedenkenlos verwenden?

Lieber Michael,

die so genannten "unbehandelten" Früchte sollten Sie nicht unbedingt verwenden. Wenn Sie solche Früchte im Supermarkt kaufen, bedeutet diese Deklaration nur, dass das Obst nach der Ernte nicht mehr mit konservierenden Mitteln behandelt wurde. Es sagt aber nichts darüber aus, was mit dem Obst passiert ist, als es noch am Baum hing. Daher können bei solchem Obst die Schalen belastet sein.

Sie sollten lieber auf Früchte aus ökologischem Anbau zurückgreifen, wenn Sie die Schalen mitverwenden möchten. Bei dieser Anbaumethode ist es nicht erlaubt, chemische Stoffe zu verwenden – weder während der Wachstumsphase des Obstes noch nach der Ernte. Solches Obst erhalten Sie in Bioläden, aber mittlerweile auch in den Obstabteilungen großer Supermärkte. Mehr zum Thema lesen Sie auch hier:

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten