MenüMenü

Nicht nur Obst und Gemüse versorgen Sie mit Antioxidantien

von unserer Amerika-Korrespondentin Jenny Thompson

Lieber Leser,

möchten Sie mehr Antioxidantien zu sich nehmen? Essen Sie mehr Pilze.

Ein Weg, mit dem Sie Ihr Immunsystem dazu bringen, optimal zu arbeiten, ist, dass Sie sich einen Speiseplan erstellen, der reich an antioxidantien-haltigen Lebensmitteln ist. Dazu gehören unter anderem Blaubeeren, Bohnen, Äpfel, Erdbeeren, grüne Gemüse … Nun haben Wissenschaftler der Penn State University herausgefunden, dass auch Pilze so reich an Antioxidantien sind, dass sie viele andere Lebensmittel übertreffen.

Die Forscher haben eine neue und viel zuverlässigere Methode erdacht, mit der sie in der Lage sind, den Ergothionein-Gehalt einer Pflanze zu messen. Ergothionein ist ein sehr starker Antioxidant, der wichtig ist, um Zellen gesund zu halten. Aufgrund ihrer Untersuchungen fanden sie heraus, dass weiße Champignons 12-mal mehr Ergothionein enthalten als Weizenkeime.

Und wenn Sie Hunger auf exotischere Pilze haben – umso besser. Eine Portion Shiitake, Maitake oder Austernpilze enthält 40-mal mehr Ergothionein als Weizenkeime. Und vor allem enthalten Pilze diese Menge auch dann noch, wenn sie gekocht sind.

Übrigens wollen die Forscher ihre Methode weiter nutzen, um noch mehr Lebensmittel auf ihren Gehalt an Antioxidantien zu untersuchen. Wir halten Sie natürlich über die neuesten Ergebnisse auf dem Laufenden, sobald sie veröffentlicht werden.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten