MenüMenü

Eiweißreiche Rezepte

Langfristig sollten Sie Ihren Eiweißbedarf über Ihre Nahrung decken. Ich möchte Ihnen daher hier einige Rezepte vorstellen, die wirklich eiweißreich sind. Sie reichen von herzhaften Gerichten bis hin zum Quarkdessert – für jeden von Ihnen wird ein Gericht dabeisein, was Sie gerne mögen. Alle Rezepte sind für zwei Personen.

Kräuterquark

Fertiger Kräuterquark hat meist zu viele Kalorien, bis zu 20 % Fett, und die Vitamine der Kräuter haben den Herstellungsprozess auch nicht überlebt. Machen Sie sich daher Ihren Kräuterquark selbst.

Sie brauchen:

  • frische Kräuter nach Wahl (in jeder Gemüseabteilung können Sie Kräuter im Topf kaufen – Sie können sich diese aber auch im Blumentopf auf dem Fensterbrett innerhalb von zwei bis drei Wochen selbst ziehen)
  • 500 g Quarkzubereitung (das ist Quark mit Jogurt und 0,2 % Fett)
  • Saft einer Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • eine halbe Zwiebel, gehackt

Hacken Sie die Kräuter grob. Geben Sie dann alles in einen Mixbecher und mixen Sie die Quarkmasse glatt. Ihr selbst gemachter Kräuterquark hält sich gut mehrere Tage im Kühlschrank.

Ratatouille mit Tofu

Sie brauchen:

  • 5 Tomaten
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Aubergine
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Thymian
  • Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 200 ml Tomatenpüree (aus der Dose)
  • 300 g gewürfelten Tofu

Schneiden Sie das Gemüse in große Würfel, den Knoblauch und die Zwiebeln würfeln Sie ebenfalls. Geben Sie alles in einen großen Topf und fügen Sie das Tomatenpüree hinzu. Lassen Sie es 20 Minuten lang zugedeckt garen. Geben Sie nach 15 Minuten eine kleine Menge Wasser hinzu, damit nichts anbrennt. Nach den 20 Minuten fügen Sie die Tofuwürfel hinzu und lassen sie drei Minuten lang ziehen. Servieren Sie das Ratatouille mit Vollkornbaguette.

Bananen-Zimt-Shake

Sie brauchen:

  • 500 g Quarkzubereitung
  • etwas Magermilch
  • 2 Bananen
  • eine Prise Zimt

Verrühren Sie den Quark mit so viel Milch, dass eine trinkbare Flüssigkeit entsteht. Geben Sie diese in den Mixer, dazu die beiden Bananen, und verquirlen Sie alles. Zum Schluss fügen Sie den Zimt hinzu. Noch einmal kurz mixen, danach die Shakes in zwei große Gläser verteilen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten