MenüMenü

DASH-Diät und wie sie helfen kann, Ihren Blutdruck zu senken

Jahrelang haben Ärzte zu einer verminderten Natrium-Aufnahme geraten, um den Blutdruck zu senken. Jetzt haben sie entdeckt, daß eine Diät das gleiche erreicht, die reich an Obst, Gemüse, und fettarmen Milchprodukten ist.

Ein neuer Essensplan, die sogenannte DASH-Diät, kann Ihnen helfen, Bluthochdruck vorzubeugen oder sogar zu senken. Und diese Diät kann noch andere gesundheitliche Vorteile haben.

Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit

Nach Angaben der „Deutschen Liga zur Bekämpfung des hohen Blutdrucks“ leidet etwa jeder sechste Deutsche an überhöhtem Blutdruck (Hypertension), das sind 12 bis15 Mio. Menschen mit Werten über 140 / 90.

Unbehandelt kann es zur Schädigung von Arterien und zu einem erhöhten Risiko für Schlaganfall und Herzprobleme kommen. Die Therapie-Vorschläge sahen typischerweise eine Änderung der Lebensgewohnheiten vor.

Also gesundes Essen, weniger Natrium, ein normales Gewicht, Sporttreiben, kein Rauchen und weniger Alkohol – eventuell verbunden mit Medikamenten. Vor Kurzem wurde der Rolle der Ernährung wieder mehr Beachtung geschenkt.

Welche Diät ist am wirksamsten – ein Vergleich lohnt sich für Sie

Die DASH-Diät wurde nach der Studie „Dietary Approches to Stop Hypertension“ (DASH) entwickelt. Über 8 Wochen richteten sich die Teilnehmer nach einem von 3 Ernährungsplänen: Der Erste entsprach dem durchschnittlichen (amerikanischem) Essen und der zweite sah besonders viel Obst und Gemüse vor.

Der dritte aber war eine „Kombinations“-Diät, die nur wenig gesättigte Fette aber viel Obst, Gemüse und fettarme Milchprodukte enthielt. Die Kochsalzaufnahme betrug für alle drei etwa 3000 Milligramm am Tag. Das Ergebnis: Die Obst /Gemüse- und die Kombinations-Diät führten beide zu einer Senkung des Blutdruckes, aber Letztere war wirksamer.

In dieser Gruppe war die Senkung am größten für Patienten mit hohem Blutdruck (über 140 – 90) – eine durchschnittliche Erniedrigung um 11,4 Punkte bei der Systole und 5,5 Punkte bei der Diastole. Dieser Effekt ist vergleichbar mit der Wirkung einiger Medikamente.

Wissenschaftler sind sich nicht sicher, warum die Kombinations-Diät erfolgreicher war. Sie vermuten jedoch, daß es eher an der Mischung der Nährstoffe lag als an bestimmten Inhaltsstoffen.

Diese Lebensmittel eignen sich gut für die DASH-Diät

  • Frisches und gekochtes Gemüse (v. a. Bohnen und andere Hülsenfrüchte)
  • Meeres-Fisch wie Schollen, Dorsche (in Maßen)
  • Fettarmes Fleisch wie Geflügel oder Kalbfleisch (in Maßen)
  • Frisches Obst, Obstsäfte, Obstsalate
  • Getrocknetes Obst
  • Vollkornprodukte (Vollkornnudel, Vollkornreis)
  • Nüsse

Wie Sie von der Diät profitieren

Wenn Sie einen normalen Blutdruck haben, kann Ihnen die DASH-Diät bei der Vermeidung von Hochdruck helfen. Wenn Ihre Werte leicht erhöht sind, kann diese Diät ihre Arzneimittel tatsächlich ersetzen.

Bei starkem Bluthochdruck kann sie immer noch Ihren Bedarf an Medikamenten verringern. Bevor Sie aber ihre Behandlung absetzen oder verändern, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen. (Die DASH-Diät ist in Deutschland bisher nicht bekannt).

Die DASH-Diät schafft es jedoch nicht alleine. Es ist wichtig, daß Sie zu anderen Maßnahmen greifen, um den Bluthochdruck zu kontrollieren. Dazu gehören Sport, Abnehmen überschüssiger Pfunde, Rauchverbot und eingeschränkter Alkohol-Konsum.