MenüMenü

Augen auf beim Brötchen-Kauf

Es gibt viele Mythen in Sachen Ernährung. Eine lautet, dass dunkle Brötchen generell gesünder sind als weiße. Doch so einfach ist es nicht. Denn ein dunkles Brötchen bezeichnet im Volksmund ein Vollkornbrötchen – bei dem es sich nicht um ein Weizenbrötchen handelt. Leider aber verstehen Bäcker bzw. Teighersteller dies nicht so. Hier ist das „dunkel“ lediglich eine Farbbezeichnung – und die wird nicht unbedingt durch Verwendung von Vollkornmehl erreicht.

Vielmehr ist es durchaus üblich, Brötchen und auch Brot durch die Verwendung von Malz dunkler zu färben. Sie halten dann immer noch ein normales Brötchen in der Hand – lassen sich aber durch die Farbe täuschen und sind der Meinung, Sie würden etwas Gesundes essen.

Auch bedeutet „Weizen“ nicht gleich „ungesund“. Denn wirklich gesund sind die Brötchen und Brotsorten, die einen sehr hohen Anteil an Vollkornmehl aufweisen. So kann es durchaus sein, dass ein helles Brötchen viel gesünder ist als ein dunkles. Das ist immer dann der Fall, wenn das helle Brötchen aus Weizenvollkornmehl gebacken wurde, das dunkle dagegen zwar aus Roggenmehl besteht – hier aber kein Vollkornmehl verwendet wurde.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Dr. Martina Hahn-Hübner
Über den Autor Dr. Martina Hahn-Hübner

Dies ist die Profilseite von unserer Expertin Dr. Martina Hahn-Hübner. Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um die Gesundheitsexpertin.

Regelmäßig Informationen über Ernährung erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Dr. Martina Hahn-Hübner. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

Alte Kommentare
  • Brigitte Trottier schrieb am 20.08.2013, 16:49 Uhr

    Meines Wissens gibt es beim Roggenmehl keinen Unterschied ob Vollkorn oder nicht Vollkorn. Bei Roggen kann man nicht die Schale ausfiltern. Viele Gruesse

  • Hermann schrieb am 20.08.2013, 17:41 Uhr

    Aus was besteht ein Vollkorn - in Prozenten (Brötchen-Brot)

  • Monika schrieb am 20.08.2013, 18:37 Uhr

    Das Problem ist nur, wenn ich einkaufen gehe und die Brötchen liegen einzeln im Regal, was ein Weizenvollkornbrötchen ist und was nicht? Ich esse nicht viel Brot deshalb kaufe ich nur einzelne Brötchen. Die Wahl fällt mir schwer. und wenn möchte ich schon das richtige kaufen und die Wahl fällt schwer bei all diesen Sorten.

    • Silvia antwortete am 26.11.2013, 15:54 Uhr

      Dafür gibt es gut geschultes Personal im Bäckerfachgeschäft, die gerne Auskunft geben.