Eingeschlafene Arme können durch Überlastung ausgelöst werden

Dr. Martina Hahn-Hübner in Täglich Gesund
vom


von Dr. Martina Hahn-Hübner

Frau Anne R. möchte Folgendes wissen:

Ich werde nachts in letzter Zeit sehr häufig davon wach, dass mir Arme und Hände eingeschlafen sind. Was kann die Ursache dafür sein?


Liebe Anne,

wenn Sie wach werden, weil Arme oder Hände kribbeln, also eingeschlafen sind, dann kann das darauf hinweisen, dass ein Nerv abgeklemmt ist. Das kann schon passieren, wenn Sie falsch liegen – bei manchen Menschen reicht es, wenn der Kopf auf der Hand zu liegen kommt. Schütteln Sie Arme und Hände aus, werden sie schnell wieder „wach“ – das Gefühl kommt zurück, das Kribbeln hört auf.

Wenn es häufig zu diesem Kribbeln kommt, kann auch eine Überlastung Ihres Nervs dahinter stecken, das so genannte Karpaltunnelsyndrom. Es kann zum Beispiel auftreten, wenn Sie viel am PC arbeiten. Auch eine Einengung der Nervenwurzel an der Halswirbelsäule kann Schuld sein. Diese wird zum Beispiel durch Nackenverspannungen verursacht. Ein Orthopäde kann Ihnen in diesem Fall weiterhelfen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute,

Ihre Dr. Martina Hahn-Hübner


Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
5 Sterne
Wertungen:
1 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben