Drei Methoden, die maßgeblich zum Gewichtsverlust beitragen

in Täglich Gesund zum Thema Diät
vom


Wenn Sie wirklich abnehmen wollen, stellt sich schnell die Frage, was Sie neben einer Ernährungsumstellung und ausreichender Bewegung noch beachten sollten, um möglichst erfolgreich Gewicht zu verlieren und das neue Gewicht auch zu halten. Forscher des Fred Hutchinson Cancer Research Center in Amerika haben über 120 Frauen zwischen 50 und 75 Jahren ein Jahr lang begleitet und ausgewertet, was bei ihnen zur erfolgreichen Gewichtsabnahme beitrug.


Die Frauen verfolgten alle unterschiedliche Methoden, um abzunehmen. Es zeigte sich aber, dass einige Tipps wirklich hilfreich sind:

  • Wollen Sie abnehmen, sollten Sie ein Ernährungstagebuch führen. Frauen, die dies taten, verloren rund 6 Pfund mehr - sie hatten ständig vor Augen, was sie aßen und konnten ihre maximal erlaubten Kalorien pro Tag besser einhalten.
    Damit so ein Tagebuch wirklich funktioniert, ist es wichtig, dass Sie aufschreiben, was genau Sie essen oder trinken - und ehrlich zu sich selbst sind. Unterschlagen Sie nichts. Schreiben Sie zudem genau auf, welche Zutaten Sie benötigt haben, um eine Mahlzeit zuzubereiten. Wichtig ist auch, dass Sie Soßen und Dips nicht unterschlagen - und das Tagebuch am besten überall mit hinnehmen. So können Sie gleich verzehrte Speisen eintragen und vergessen nichts.
  • Sie sollten regelmäßig essen. Warum diese Strategie so erfolgreich ist, wissen die Forscher nicht genau - sie vermuten aber, dass es beim Auslassen einer Mahlzeit schnell zu „Fressanfällen" kommt. Immerhin hatten die Frauen, die regelmäßig aßen, am Ende des Jahres acht Pfund mehr abgenommen.
  • Verzichten Sie auf das Mittagessen außer Haus. Es reichte schon ein Essen pro Woche auswärts und die Frauen nahmen durchschnittlich sechs Pfund weniger ab. Beim Mittagessen war der Effekt am größten - aber natürlich wirken sich auch andere auswärtige Mahlzeiten negativ auf den Versuch aus, Gewicht zu verlieren. Sie haben bei Mahlzeiten, die Sie auswärts einnehmen, kaum Kontrolle über die Zubereitung und die verwendeten Zutaten.

von
Dr. Martina Hahn-Hübner

Erfahren Sie hier mehr über Dr. Martina Hahn-Hübner - Gesundheitswissen-Expertin und Chefredakteurin von Täglich Gesund und dem Mondkalender.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit", "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Mayo Clinic Gesundheits-Brief", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben