Diese gesunden Wildkräuter eignen sich besonders für den Verzehr

in Naturmedizin aktuell zum Thema Wildkräuter
vom


 

Bärlauch
Verwendet werden die Blätter - roh gehackt als Würzkraut wie Knoblauch und Schnittlauch, in Salaten, Salatsoßen, in Quark, zu Käse, gedünstet wie Spinat

Das sind die gesundheitlichen Vorzüge: antibiotische Wirkung, stoffwechselanregend, entwässernd, blutdrucksenkend, gegen Arterienverkalkung 

Brennnessel


Verwendet werden die Blätter - mit Wasser überbrühen oder in Öl legen, damit sie nicht brennen, dann hacken für Salate oder gedünstet wie Spinat. Wenn Sie sie sauber abschneiden, treibt sie immer wieder zart nach.

Das sind die gesundheitlichen Vorzüge: Stoffwechsel und Gallenfluß anregend, harntreibend, hilft bei Rheuma, Gicht, Prostata und Blasenerkrankungen

Sauerklee
Verwendet werden die Blätter - als säuerliche Beimischung zu Salaten
Das sind die gesundheitlichen Vorzüge: hoher Gehalt an Vitamin C, abwehrstärkend. Enthält Oxalsäure, deshalb nicht für Rheuma-, Gicht- oder Steinleidende geeignet

Frauenmantel
Verwendet werden die Blätter - als Beigabe zu Salaten oder Gemüsen
 Das sind die gesundheitlichen Vorzüge: krampflösend, hilft bei Frauenleiden, gegen Hautunreinheiten  

Gänseblümchen
Verwendet werden innere Rosettenblätter, Knopsen. Blüten
Das sind die gesundheitlichen Vorzüge:  fördert die Verdauung, regt die Leber an, entzündungshemmend, entwässernd, krampflösend bei Menstruationsbeschwerden 

Wiesenklee (Hasenklee)
Verwendet werden die Blätter - wie Petersilie in der Suppe, als Beimischung zu anderem Gemüse; Blätter und Blüten für Salate
Das sind die gesundheitlichen Vorzüge:  wirkt blutreinigend, entschlackend, schleimlösend 

Löwenzahn
Verwendet werden Blätter, Knopsen, Blüten - für Salate, Knopsen in Essig eingelegt wie Kapern. Blüten für Desserts als Dekoration
Das sind die gesundheitlichen Vorzüge: vorbeugend gegen zu hohen Blutzucker, harntreibend, regt den Appetit und den Gallenfluss an, reinigt das Blut, hilft bei Rheuma und Gicht               
Sauerampfer
Verwendet werden junge Blätter, Stengel, Triebe - in Suppen, Salaten und Gemüsen, zu Kartoffelsalat, in kalten Soßen, zu Rindfleisch, Fisch in Blätter gewickelt dünsten
Das sind die gesundheitlichen Vorzüge:  besonders reich an Vitamin C und Mineralstoffen, abwehrstärkend, regt die Verdauung an, enthält Oxalsäure, darum nicht für Rheuma-, Gicht- und Steinleidende 

Schafgarbe
Verwendet werden im Frühjahr junge Fiederblätter, später Blätter aus Blütennähe - gehackt als Würzkraut, als Beigabe zu Salat und Mischgemüsen, in Kräuterquark
Das sind die gesundheitlichen Vorzüge: hilft bei Menstruationsbeschwerden, wirkt anregend auf Leber und Galle, hilft bei Magen-Darm-Beschwerden, astringierend, entzündungshemmend.


 



von
Sylvia Schneider

Erfahren Sie hier mehr zu Sylvia Schneider - aus dem Redaktionsteam von FID Gesundheitswissen.

 
Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
5 Sterne
Wertungen:
2 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben