Die "Hitliste" der häufigsten Allergien...

in Täglich Gesund
vom


gestern hatte ich Sie darauf hingewiesen, dass bald die Zeit beginnt, in der Allergiker über eine Hyposensibilisierung nachdenken sollten - da schon ab Dezember die ersten Pollen wieder fliegen können. Aber sind es überhaupt Heuschnupfen-Fälle, die am häufigsten auftreten? Oder sind andere Allergien häufiger? Das möchte meine Leserin Gerda D. wissen.


Es lässt sich in der Tat eine Hitliste der am häufigsten verbreiteten Allergien erstellen. Und Heuschnupfen taucht dabei nicht an erster Stelle auf:

  1. Kontaktallergien. Allergien auf Nickel, Parfum oder andere Stoffe sind die Allergien, die am meisten auftreten. Direkt an der Stelle, die das Allergen berührt, kommt es zu einer Reaktion. Meist sind dies rote Quaddeln oder ein pustelähnlicher Ausschlag, der nässen und jucken kann.
  2. Heuschnupfen: Er landet auf Platz zwei der Hitliste. bis zu 25 Prozent aller Erwachsenen sind betroffen, bei Kindern liegt die Zahl noch höher. Allergieauslöser sind sowohl Pflanzen als auch Hausstaubmilben oder Tierhaare. Es kommt zu Niesen, fließendem Schnupfen und tränenden Augen.
  3. Nahrungsmittelallergie: Sie ist am dritthäufigsten - kommt aber bei Babys häufiger vor als bei Erwachsenen. Essen Sie bestimmte Nahrungsmittel, kommt es zu Reaktionen. Diese können sich im Mund abspielen, zum Beispiel Schwellungen. Aber es kann auch zu Durchfall, Ekzemen oder Fieber kommen. Milch- und Hühnereiweiß sowie Erdnüsse lösen diese Allergie am häufigsten aus.

Bleiben Sie gesund,

Ihre Dr. Martina Hahn-Hübner


von
Dr. Martina Hahn-Hübner

Erfahren Sie hier mehr über Dr. Martina Hahn-Hübner - Gesundheitswissen-Expertin und Chefredakteurin von Täglich Gesund und dem Mondkalender.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit", "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Mayo Clinic Gesundheits-Brief", "Gesund und fit mit Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Birgit Johann

Liebe Frau Hahn-Hübner, fast jedes Mal, wenn ich in Supermärkten stöbere, auch ohne etwas anzufassen - ganz gleich ob bei real oder auch im Dm-Markt - beginnt nach kurzer Zeit innen mein Hals zu jucken, dann muss ich mehrfach niesen, die Schleimhäute schwellen an. Sicherlich ist dies eine Allergie - aber wogegen? Ich habe keinen Zusammenhang entdecken können - außer dass dies immer in Geschäften geschieht. Mit freundlichen Grüßen Birgit Johann

Antworten