MenüMenü

Essbarer Sonnenschutz: Diese Lebensmittel schützen von innen

Natürlich braucht Ihre Haut einen guten Sonnenschutz aus der Tube, wenn Sie gerne mal ein Sonnenbad nehmen. Sie können Ihre Haut aber auch zusätzlich verwöhnen, wenn Sie die richtigen Lebensmittel verzehren: In vielen Lebensmitteln stecken hochwirksame Stoffe, die Ihre Haut widerstandsfähiger machen und gleichzeitig vor UV-Strahlen schützen.

Vitamin A pflegt Ihre Haut nicht nur als Creme

Das fettlösliche Vitamin A sorgt bei Ihnen für eine geschmeidige Haut. Es steckt nur in tierischen Lebensmitteln wie beispielsweise Leber, fettreichen Fischsorten (Hering, Makrele, Thunfisch), Butter, Käse und Eiern. Pflanzliche Lebensmittel liefern Ihrem Körper Vorstufen des Vitamin A.

Bei einem regelmäßigen Verzehr lagern sich diese Carotinoide bei Ihnen in verschiedene Hautschichten ein. Sie sorgen für eine gesunde Hautfarbe und bilden gleichzeitig einen körpereigenen Schutz vor Sonnenbrand. Viel Carotin steckt in Möhren, Grünkohl, Spinat, Fenchel, Brokkoli, Endivie und Feldsalat. Ihr Körper kann das Carotin in Vitamin A umwandeln. Wichtig: Essen Sie Lebensmittel, die reich an Carotin sind immer zusammen mit etwas Fett. So kann Ihr Körper die wertvollen Stoffe besser verwerten. Also dünsten Sie Ihr Gemüse mit etwas Butter oder Olivenöl.

So bekommen Sie schneller einen Sommerteint

Besonders wirksam für den Eigenschutz Ihrer Haut sind die Carotinoide Beta-Carotin und Lycopin. Sie stecken zum Beispiel in Karotten, Tomaten, roten Beeren und Früchten wie Wassermelone, Mango, Papaya, Grapefruit und Aprikosen. Die beiden wertvollen Vitalstoffe sitzen vor allem in der Schale und den äußeren Schichten der Pflanzen und schützen diese unter anderem vor zu hoher Sonneneinstrahlung.

Beim Menschen haben sie eine ähnliche schützende Wirkung und stärken die Hautpigmentierung; Sie werden also schneller braun. Besonders reich an Lycopin sind Tomaten. Ihr Körper kann diesen Stoff besonders gut verwerten, wenn die Tomaten erhitzt wurden. Daher sind Tomaten aus der Konserve oder Tomatenmark eine Wohltat für Ihren Körper. Tipp: Trinken Sie Zur Vorbereitung auf Ihren Strandurlaub täglich ein Glas Karottensaft, in das Sie ein paar Tropfen Olivenöl geben. Verwenden Sie Tomatenmark doch öfter mal als Streichbelag auf Ihrem Brot.

Warum Obst und Gemüse Ihre Haut schützen

Vitamin-C-reiche Lebensmittel schützen Ihre Haut von innen. Der Grund: Das Vitamin wirkt in Ihrem Körper als Radikalfänger. Freie Radikale sind schädliche Substanzen, die beim Sonnenbaden vermehrt in Ihrem Körper entstehen. Vitamin C fängt diese Stoffe ab und macht sie unschädlich. Das mindert auch Ihr Risiko für die Entwicklung von Hautkrebs. Das Vitamin sorgt dafür, dass Ihre Haut im Sommer straff bleibt und weniger empfindlich auf die Sonnenstrahlen reagiert. Das führt tatsächlich dazu, dass Ihre Hautalterung verlangsamt abläuft.

Eine gute Versorgung mit Vitamin C hellt außerdem Pigmentflecken auf und bewirkt, dass Ihre Haut schön gleichmäßig Farbe bekommt. Die besten Quellen sindfrisches Obst und Gemüse. Zu den Vitamin-C-reichsten Sorten gehören Acerolakirschen, Sanddornbeeren, Zitrusfrüchte, Erdbeeren und Johannisbeeren. Beim Gemüse sind vor allem Paprika, Fenchel und alle Kohlarten reich an Vitamin C.

Vitamin E stärkt den Sonnenschutz

Das fettlösliche Vitamin E lagert sich in Ihrer Haut ein und wirkt dort der Hautalterung entgegen. Vitamin E zählt wie das Vitamin C zur Gruppe der Antioxidantien. Besonders viel natürliches Vitamin E enthalten Pflanzenöle (z. B. Weizenkeimöl, Sonnenblumenöl und Avocadofett), Getreidekeime, Nüsse und Mandeln.

Das Fett der Avocado tut deshalb Ihrer Haut besonders gut. Weizenkeime strotzen ebenfalls nur so vor Vitamin E und dürfen deshalb im Sommer nicht fehlen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Astrid Schobert
Über den Autor Astrid Schobert

Ehemalige Chefredakteurin von „Ernährungstipps“ Astrid Schobert ist unsere Ernährungsexpertin. Sie hat in Bonn Oecotrophologie studiert und arbeitet, nach langjähriger Erfahrung […]

Regelmäßig Informationen über Dermatologie erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Astrid Schobert. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!