MenüMenü

Notfallplan bei befallenen Finger- und Fußnägeln

Das sind Ihre wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen für Ihre erkrankten Fußnägel:

  • Schneiden Sie die befallenen Stellen so weit wie möglich sehr vorsichtig ab, das darf nicht wehtun und nicht bluten. Die Schere sollten Sie davor und danach desinfizieren. Die Reste werden mit einer Sandblattfeile, die Sie nach dem Gebrauch wegwerfen, sanft abgefeilt. Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie diese Prozedur einer medizinischen Fußpflege überlassen.
  • Bei nicht vollständigem Befall des Nagels (weniger als 3/4) stehen Ihnen nun spezielle Nagellacke aus der Apotheke zur Verfügung, die sechs bis acht Monate lang täglich (Batrafen) oder ein- bis zweimal pro Woche (Loceryl) aufgetragen werden. Ihre Wirkstoffe dringen tief in den Nagel ein und zerstören dort die Plagegeister.
  • Sind Sie schlimmer vom Pilz betroffen, müssen Sie mindestens drei bis sechs Monate lang Nagelpilztabletten einnehmen. Diese Medikamente sind enorm teuer und bringen Nebenwirkungen wie Magen- und Darmstörungen, Blutbildveränderungen und eine Belastung der Leber mit sich, deshalb sollten Blutbild und Leberwerte regelmäßig kontrolliert werden.
  • Laufen Sie viel barfuss oder in Sandalen.
  • Ziehen Sie täglich frische Baumwollstrümpfe an und waschen Sie diese bei mindestens 60 Grad.Die modernen Waschmittel reinigen zwar bei niedrigeren Temperaturem, diese töten jedoch keine Keime ab.
  • Sprühen Sie Ihre Schuhe regelmäßig mit Antipilzspray aus.
  • Wechseln Sie Ihre Schuhe mindestens einmal täglich und bevorzugen Sie atmungsaktives Schuhwerk.
  • Wechselbäder steigern die Durchblutung Ihrer Füße ebenso wie ausreichend Bewegung.
  • Baden Sie Ihre Nägel zweimal täglich für 10 Minuten in lauwarmem Olivenöl oder Eichenrinde (Apotheke), die über pilzhemmende Eigenschaften verfügen. Massieren Sie das Öl anschließend gründlich in Nagel- und Nagelbett ein.
  • Trocknen Sie Ihre Nägel nach dem Duschen oder Baden immer besonders sorgfältig ab. Bei den Zehen sollten Sie auch die Zwischenräume zwischen den Zehen gründlich „trockenlegen“.
  • Trockene und rissige Stellen brauchen eine feuchtigkeitsspendende Pflege.
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Alte Kommentare
  • Franz schrieb am 11.06.2010, 10:21 Uhr

    Folgendes hat mir geholfen: 1. Nägel wie im Artikel beschrieben sehr kurz halten. 2. Täglich Schuhe wechseln, sicherstellen, dass diese nicht innen befallen sind. 3. Soviel wie möglich die Zehen an der Luft lassen, Sandalen, barfuss gehen usw. 4. Täglich Füße eingehend mit Seife waschen, sehr gut abtrocknen und dann Nägel mit Teebaumöl einreiben, so dass auch Öl unter die Nägel, bzw. an die Stelle zwischen Haut und Nägel gelangt. Diese Prozedur hat nach ca. 6 Monaten den Pilz komplett verschwinden lassen. Davor hatte ich lange Zeit mit verschriebenem Nagellack probiert - ohne Wirkung.

  • Orawez Georg schrieb am 11.06.2010, 11:56 Uhr

    Bei Nagelpilz und allgemein Fusspilz haben Sie noch eine sehr wirkungsvolle Methode vergessen: Aetherische Oele. 1. Methode 1: 10 - 30%-;ige Teebaumöl/Jojobaöl Mischung 2x pro Tag auftragen. => Pilz Verschwindet in 2 - 8 Wochen, - Je nach Befall. 2. Methode 2 - mein Favorit: 50 - 80%-ige Lavendelöl/Jojobaöl Mischung 2 x Pro Tag auftragen. Zusätzlich Morgens 5 - 10 oder mehr Tropfen pures Lavendelöl direkt auf die Socken tropfen und den ganzen Tag drauf lassen, riecht gut und desinfiziert alle Schuhe und die Zehen! Ich Tropfe zusätzlich abends vor den Schlafen noch pures Lavendelöl auf die Zehen. Wärend der ganzen Kur riecht man angenehm nach Lavendel und desinfiziert alle Schuhe. Fusspilz Verschwindet in 1 Woche, Nagelpilz verschwindet in 4 Wochen. Am Anfang sollte aber jeder Testen, ob er pures Lavendelöl verträgt. Im Verlauf der Kur kann man dann die Konzentration erhöhen.

  • Dieter schrieb am 11.06.2010, 12:04 Uhr

    Die genannten Notfallmaßnahmen sind viel zu aufwendig und zu teuer. Ich mache bei Befall Fußbäder mit Kristallsalzsole, danach Nagelschneiden, anschließend werden die Fußnägel einfach mit kolloidalem Silber richtig eingeschwemmt und gut ist es. Das hilft sogar bei sehr geschädigten Fußnägeln, sie wachsen anschließend wieder normal nach. Mit freundlichen Grüßen Dieter

    • Rita Ehrhardt antwortete am 03.07.2010, 09:55 Uhr

      Ich lebe in Italien, möchte es mit Ihrer Methode versuchen und habe sprachliche Schwierigkeiten mit der Terminologie. Was ist Kristallsalzsole, in welcher Form gibt es kolloidales Silber? Wo bekommt man diese Produkte? Vielen Dank für die freundliche Hilfe.