MenüMenü

Kräuter-Seifenbad gegen Nagelbettentzündung

Eine Nagelbettentzündung entsteht meisten wie aus heiterem Himmel und kann sehr schmerzhaft sein. Die Ursache dafür sind Bakterien, die durch minimale Verletzungen, z. B. bei der Maniküre, ins Nagelbet vorgedrungen sind. Ein altbewährtes Hausmittel, die Entzündung zu stoppen, ehe sich Eiter bilden kann, ist eine Ringelblumen-Seifenbad.

Lösen Sie dazu einen Esslöffel Schmierseife in etwa 250 ml warmem Wasser auf, und fügen Sie 2 gehäufte Teelöffel Ringelblumenblüten aus der Apotheke hinzu. Kochen Sie die Mischung auf, lassen Sie sie 5 Minuten lang köcheln, und seihen Sie die Seifen-Kräuter-Lösung ab. Baden Sie nun Ihren Finger 10 Minuten lang in dem Kräuter-Seifenbad. Wiederholen Sie die Prozedur bis zu dreimal täglich.

In den meisten Fällen wird sich die Entzündung durch diese Behandlung zurückbilden. Sollten Sie jedoch starke, klopfende Schmerzen verspüren, ist ein Arztbesuch notwendig.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor Beate Rossbach

Dies ist das Profil von Beate Rossbach, Chefredakteurin von „Naturmedizin Aktuell“ und „Natur & Gesundheit“. Lesen Sie hier alles über sie:

Regelmäßig Informationen über Dermatologie erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Beate Rossbach. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!