MenüMenü

Haarausfall: Diese Krankheiten können schuld seinn

  •  Schilddrüsenerkrankungen
  •  entzündliche Hauterkrankungen (z. B. Lupus erythematodes, Ekzeme)
  •  Anämie (Blutarmut)
  •  Infektionen (z. B. Borreliose)
  •  hohes Fieber (über mehrere Tage)
  •  Magen-Darm-Erkrankungen (mit verminderter Nährstoffaufnahme)
  •  Eierstockzysten

Suchen Sie Ihren Therapeuten auf. Er kann feststellen, ob die genannten Grundleiden Ihren Haarausfall auslösen.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten