Der Mond hilft Ihnen auch beim Bügeln

in Der Mondkalender zum Thema Mondkalender
vom


Bügeln ist eine Arbeit, die die meisten Menschen recht ungern erledigen - ich bin da keine Ausnahme. Aber haben Sie schon einmal festgestellt, dass Sie an manchen Tagen scheinbar besser bügeln (können) als an anderen? Sie ahnen es sicherlich, auch hier spielt der Mond eine Rolle. Wichtig ist, dass Sie zwei Dinge beachten, um möglichst glatte Wäsche zu erhalten.

  1. Wenn Sie Ihre Wäsche bei zunehmendem Mond aufhängen, sollten Sie Hängefalten vermeiden. Benützen Sie lieber einige Wäscheklammern mehr. Die Zeit, die Sie dafür verbrauchen, sparen Sie anschließend beim Bügeln. Wenn Wäsche nämlich bei zunehmendem Mond in Falten trocknet, bekommen Sie diese viel schwerer wieder herausgebügelt. An Steinbocktagen sollten Sie, soweit möglich, übrigens ganz auf das Aufhängen von Wäsche verzichten. An diesen Tagen entstehen sonst die gefürchteten Abdrücke von Wäscheklammern auf den Wäschestücken.
  2. Unangenehm ist es auch, wenn auf schwarzer Kleidung glänzende Streifen oder Flecken entstehen. Gerade an Nahtstellen treten diese häufig auf. Wenn Sie einmal genau beobachten, wann das passiert, werden Sie merken, dass das die Tage sind, an denen der Mond im Zeichen des Steinbock steht. An diesen Tagen sollten Sie auf das Bügeln von schwarzen Kleidungsstücken verzichten.

von
Dr. Martina Hahn-Hübner

Erfahren Sie hier mehr über Dr. Martina Hahn-Hübner - Gesundheitswissen-Expertin und Chefredakteurin von Täglich Gesund und dem Mondkalender.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit", "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Mayo Clinic Gesundheits-Brief", "Gesund und fit mit Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
3 Sterne
Wertungen:
1 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben