Der Einfluss des Vollmondes auf die Partnerschaft

in Der Mondkalender zum Thema Mondkalender
vom


Der Mond wirkt sich auch darauf aus, wie wir mit anderen Menschen umgehen bzw. beeinflusst er unser partnerschaftliches Leben. Doch was bedeutet das im Einzelnen, zum Beispiel für den Vollmondtag am 2. August? Die emotionalen Energien erreichen nun ihren Höhepunkt. Bei Tieren haben Wissenschaftler schon lange festgestellt, dass die so genannte Paarungsbereitschaft um den Vollmondtag herum ihren Höhepunkt erreicht. Und auch wir Menschen lassen uns in dieser Hinsicht vom Mond beeinflussen und sind besonders aktiv. Wussten Sie, dass zur Vollmondzeit deutlich mehr Liebeserklärungen und Eheversprechen abgegeben werden?


Es zeigt sich auch, das Singles gerade um den Vollmondtag herum besonders aktiv nach einem Partner suchen - sei es für eine dauerhafte Beziehung oder für ein schnelles erotisches Abenteuer.

Andererseits ist keine Zeit wie die des Vollmonds so günstig, um eine bereits bestehende Beziehung zu festigen. Aber Vorsicht: Früher wurde nicht an Vollmondtagen geheiratet, sondern immer kurz vorher. Denn man sagt, dass an Vollmondtagen die Neigung vorhanden ist, besonders euphorisch zu sein und zu hohe Erwartungen zu haben. Diese enden zu oft in Enttäuschungen.


von
Dr. Martina Hahn-Hübner

Erfahren Sie hier mehr über Dr. Martina Hahn-Hübner - Gesundheitswissen-Expertin und Chefredakteurin von Täglich Gesund und dem Mondkalender.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit", "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Mayo Clinic Gesundheits-Brief", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
5 Sterne
Wertungen:
2 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben