Das gehört in Ihre Reiseapotheke

in Verbraucherschutz Vertraulich
vom


Haben Sie noch Resturlaub oder möchten Sie jetzt, in der Zwischensaison, günstig verreisen? Dann gehört eine gut sortierte Reiseapotheke mit ins Gepäck. Das muss mit:

Alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Packen Sie einen Vorrat ein, der ein paar Tage länger reicht, so haben Sie bei evtl. verspäteter Rückkehr noch genügend Reserve dabei. Packen Sie diese Medikamente nicht komplett in das Gepäck, das Sie aufgeben, sondern stecken Sie den Vorrat für ein paar Tage in Ihr Handgepäck - für den Fall, dass Ihr Koffer mal später als Sie ankommen sollte.


Nehmen Sie außerdem mit: Schmerzmittel, Erkältungsmittel, Mittel gegen Durchfall, Magenbeschwerden und Verstopfung, gegen Insektenstiche und Juckreiz bzw. allergische Reaktionen und Sonnenbrand.

Zusätzlich hilfreich: Wundsalbe, Gels gegen Prellungen, Verbandspäckchen, Pflaster, Fieberthermometer, Schere und Pinzette.

 


von
Dr. Dietmar Kowertz

Erfahren Sie hier mehr zu Dr. Dietmar Kowertz - Chefredakteur von Benefit.

 
Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben