Bringen Sie Ihren Nachwuchs in Bewegung

Martina Hahn in Täglich Gesund
vom


von Martina Hahn

"Kleinere Kinder sind ja so aktiv und gehen ihrem Bewegungsdrang freiwillig nach, warum sollte ich sie dann noch zu mehr Bewegung anleiten?" Das ist eine Aussage, die ich oft von Eltern zu hören bekomme.


Schottische Forscher haben jetzt aber herausgefunden, dass das so nicht stimmt. Dreijährige Kinder verbringen nur 2 % der Zeit, die sie wach sind, mit intensiver Bewegung, 79 % aber sitzend. Fünfjährige bewegen sich immerhin 4 % der Zeit intensiv und verbringen 76 % ihrer wachen Zeit sitzend. Statt der geforderten 60 Minuten, die sich Kinder pro Tag bewegen sollten, findet Bewegung täglich nur 20 Minuten statt. Daher verbrauchen die Kinder auch rund 200 Kalorien weniger pro Tag als bisher allgemein angenommen. Die Folge: Es gibt mehr und mehr übergewichtige Kinder.

Sie sollten Ihren Nachwuchs oder Ihre Enkel daher zu mehr Bewegung anleiten. Gerade jetzt im Frühling, bieten sich Besuche auf dem Spielplatz an. Aber auch ein Familienspaziergang oder klassische "Draußen-Spiele" wie Fangen, Gummitwist oder Fußball bringen die Jüngsten schon auf Trab.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Martina Hahn


Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben