Bockshornklee hilft Ihnen bei Hühneraugen

in Naturmedizin aktuell zum Thema Bockshornklee
vom


Ihre Füße haben derzeit Hoch-Kampfzeit. Denn die Hitze setzt auch ihnen zu - vor allem wenn sie noch in engen Schuhen oder Turnschuhen stecken. Da sind Hühneraugen nicht fern. Hier kann Ihnen der Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum) helfen. Seine Samen sehen aus wie kleine Ziegenhörner. Diesem Umstand verdankt seinen Namen. Seine Heilkräfte sind vielfältig, vor allem aber wirkt er auf Ihre Haut aufweichend und entzündungshemmend. Mit Bockshornklee können Sie Hühneraugen, Schwielen und Hautirritationen bekämpfen.



Bekannt ist die beliebte Pflanze auch unter den Bezeichnungen Kuhhornklee, gelblicher Schabziegerklee oder Filigrazie. In Griechenland wurde der Bockshornklee früher hauptsächlich wegen seines hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalts als Viehfutter verwendet, deshalb heißt es auch heute noch „Griechisch Heu".

Bockhornklee gehört wie Erbsen und Wicken zu den Schmetterlingsblütengewächsen, den Leguminosen. Seine Blüten riechen außerordentlich stark und angenehm. Die Samen verströmen einen Duft nach Sellerie. Der Bockshornklee wächst wild hauptsächlich vom Mittelmeer bis Zentralasien, ist aber auch in hiesigen Breiten heimisch. Für die Aussaat in Ihrem Kräuterbeet kann ich Ihnen das einjährige Kraut nur empfehlen, zudem es ein hervorragender Stickstoffdünger für Ihren Boden ist.

Lesen Sie im nächsten Beitrag, von welchem großen  Nutzen die Heilpflanze für Sie sein kann.

Bleiben Sie natürlich gesund!

Ihre Sylvia Schneider



von
Sylvia Schneider

Erfahren Sie hier mehr zu Sylvia Schneider - aus dem Redaktionsteam von FID Gesundheitswissen.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Natur & Gesundheit", "Gesund und fit mit Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben