MenüMenü

Trockene Augen durch Kontaktlinsen – was tun?

Wenn Sie weiche Kontaktlinsen tragen, kann es dazu kommen, dass Sie verstärkt das Gefühl haben, an trockenen Augen zu leiden. Gerade weiche Kontaktlinsen können dies auslösen, je älter der Kontaktlinsenträger ist und je länger die Linsen im Auge bleiben.

Allerdings stimmt es nicht, dass mangelnde Tränenflüssigkeit alleine schuld an dem Trockenheitsgefühl ist. Auch altern die Tränendrüsen der Kontaktlinsenträger nicht schneller als bei Nicht-Kontaktlinsenträgern.

Häufig ist das Trockene-Augen-Syndrom ausgelöst durch Verdunstung. Normalerweise wird der Tränenfilm durch einen Ölfilm abgedeckt. Hat dieser Lücken, kommt es eben zur schnelleren Verdunstung der Tränenflüssigkeit.

Sie sollten den Grund für Ihr Trockenes-Auge-Gefühl auf jeden Fall vom Augenarzt abklären lassen. Denn ist wirklich ein unterbrochener, lückenhafter Ölfilm schuld, dann sollten die Öldrüsen des Augenlids behandelt werden.

Wenn Sie unter trockenen Augen leiden, sollten Sie daher auf keinen Fall einfach wässrige Lösung in Ihre Augen träufeln. Diese Kochsalzlösung würde nur dafür sorgen, dass der Tränenfilm noch weiter verdünnt wird. Das Trockenheitsgefühl wird dadurch noch weiter verstärkt.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Dr. Martina Hahn-Hübner
Über den Autor Dr. Martina Hahn-Hübner

Dies ist die Profilseite von unserer Expertin Dr. Martina Hahn-Hübner. Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um die Gesundheitsexpertin.

Regelmäßig Informationen über Augenheilkunde erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Dr. Martina Hahn-Hübner. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!