MenüMenü

Grundlagenwissen zum Thema Netzhautablösung

Da Sie bei oben genannten Symptomen keine Schmerzen empfinden, fragen Sie sich, ob Sie noch etwas warten sollten, bis die Symptome nachlassen. Die Antwort ist eindeutig: Sie sollten auf keinen Fall warten, sondern umgehend einen Augenarzt aufsuchen.

Denn diese Symptome können auf eine beginnende Netzhautablösung hinweisen – eine schwere Augenerkrankung, die stets zur Erblindung führt, wenn sie nicht sofort behandelt wird.

Wie entsteht eine Netzhautablösung

Die Innenauskleidung des Augapfels besteht aus der nur 0,1 bis 0,5 mm dicken Retina (Netzhaut des Auges), die eine große Anzahl lichtempfindlicher Sinneszellen enthält. Durch die Retina werden die Sehinformationen ans Gehirn geleitet. Unter der Netzhaut befindet sich die Aderhaut des Auges (Choroidea), eine dünne Schicht von Blutgefäßen, die die Retina mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Eine Netzhautablösung tritt dann auf, wenn sich die Retina von der Aderhaut des Auges abhebt.

Vor dieser Abhebung treten Veränderungen im Auge auf, die eine Netzhautablösung erst möglich machen. Mit der Zeit verliert die gallertige Masse, die das Auge ausfüllt (Glaskörper bzw. Vitreous), etwas an Wasser und beginnt zu schrumpfen. Durch diesen Schrumpfungsprozess kann der Glaskörper an der Netzhaut ziehen, wodurch sich der Glaskörper von den der Netzhaut etwasabhebt. Eine geringe Glaskörperabhebung ist in der Regel nicht gefährlich.

Wenn der Glaskörper jedoch kräftig an der Netzhaut zieht und diese nicht loslässt kann die Netzhaut an einer oder mehreren Stellen reißen. Flüssigkeit aus dem Augeninneren dringt hinter die Netzhaut und löst dadurch Schichten der Netzhaut ab. In diesen Bereichen tritt dann der Verlust der Sehkraft auf. Wenn die Netzhautablösung nicht behandelt wird, kann dieser Prozess fortschreiten und zur Erblindung führen.

NetzhautablösungElena Simone Eilmes Netzhautablösung: Behandlungg

Bei Netzhaut-Löchern, Rissen oder einer Ablösung kann das Auge nur durch eine Operation gerettet werden. Es ist wahrscheinlich, dass Ihre […]

NetzhautablösungElena Simone Eilmes Netzhautablösung: Operationsverfahren

Wenn sich die Netzhaut bereits abgelöst hat, empfiehlt der Operateur eine der nachfolgenden Methoden. Dabei spielen Lage, Größe und Dauer […]

NetzhautablösungElena Simone Eilmes Netzhautablösung: Risikofaktoren

Eine Netzhautablösung tritt mit einer Häufigkeit von 1 zu 10.000 auf. Das heißt in Deutschland sind jedes Jahr etwa 8.000 […]

NetzhautablösungElena Simone Eilmes Netzhautablösung: Sehkraft nach OP

Auch wenn jede Operation Risiken birgt, führt eine nicht behandelte Netzhautablösung immer zu einer schwerwiegenden Beinträchtigung der Sehkraft oder zur […]

NetzhautablösungElena Simone Eilmes Netzhautablösung: Symptome

Die Netzhaut, in der Fachsprache Retina genannt, befindet sich auf der Innenseite des Auges. Die Retina sorgt dafür, dass einfallende […]