MenüMenü

Jungfrau: Vernunft – Strategie – Exaktheit – Arbeit – Gesundheitsbewusstsein

Tierkreiszeichen Jungfrau© Frank-Eckgold - adobe

  • Planet: Merkur
  • Lebensmotto: Ich arbeite, also bin ich. Ich will den größtmöglichen Nutzen aus allem ziehen. Ich gehe vernünftig und strategisch vor.
  • Lebenselixier: Arbeit und Gesundheitsbewusstsein, Reinigungsmaßnahmen, Schaffen von äußerer und innerer Aufgeräumtheit
  • Lichtseite: Exaktheit, Vernunft- und Zweckorientierung, Ihre Arbeitsform gefunden zu haben, Anpassungsfähigkeit, Unterscheidungsvermögen, Fähigkeit zur Analyse und Verarbeitung von Lebensereignissen, Dienstbarkeit, Achtsamkeit
  • Schattenseite: extreme Pingeligkeit, zu viel arbeiten, Perfektionismus, übermäßige Anpassung, Masochismus, Aschenputtel-Dasein
  • Themen: Dienstbarkeit, Arbeit, Alltagstauglichkeit, Strategie, Orientierung an Zweck und Nutzen, Gesundheitsbewusstsein, Analyse, Verarbeitung der Lebensereignisse, Perfektionismus, Exaktheit, Vernunft
  • Körperzuordnungen: Dünndarm, Dickdarm (bis auf Enddarm / Mastdarm), exkretorischer Teil der Bauchspeicheldrüse, Verdauungsprozesse
  • Krankheitsdispositionen: Dünn- und Dickdarmerkrankungen, Blähungen, Dysbakterie (gestörte Bakterienflora im Darm, die zu Gärungs- und Fäulnisprozessen führt), Durchfall, Verstopfung, Darmpolypen, Morbus Crohn, Tumore, Erkrankungen des exkretorischen Teils der Bauchspeicheldrüse

Jungfrauen sind rationale Perfektionisten

Als Jungfrau möchten Sie in erster Linie zu Diensten sein und haben auch eine besondere Affinität zum Dienstleistungsgewerbe. Sie stellen nicht Ihre Besonderheit in den Vordergrund, sondern erledigen sorgfältig die Aufgaben, die Arbeit und Alltag von Ihnen abverlangen. Dabei müssen Sie aufpassen, dass Sie sich nicht übernehmen, zu perfektionistisch werden und damit Raubbau an Ihrem Körper betreiben. Das kann sich gesundheitlich niederschlagen. Vielleicht zwingt Sie eine Erkrankung dazu, endlich eine Entspannungspause einzulegen.

Ein wichtiges Thema ist Reinigung und Aufgeräumtheit auf allen Ebenen, sei es auf dem Schreibtisch, in den wohl sortierten Ablagen in Ordnern, körperlich (Sauna, Fasten) oder seelisch (Psychohygiene). Ausgeprägt sind auch Ihr analytischer Geist und Ihr strategisches, taktisches Vorgehen. Schach liegt Ihnen mehr als sportliche Herausforderung wie ein Fitness-Studio, das bestenfalls aufgesucht wird, um etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Herrscher über Ihren Geist ist die Vernunft. Wenn Sie sich engagieren, muss es einen greifbaren Zweck erfüllen und alltagstauglich sein. Da Sie in Ihre Überlegungen immer auch den möglichen Super-Gau mit einbeziehen, sind Sie prädestiniert, auch für diesen Worst Case genaue Vorkehrungen zu entwickeln und entsprechend vorzusorgen. Sie haben eine hohe Affinität zu jeder Art von Fein- und Detailarbeit. Gewissenhafte kaufmännische Auswertungen oder wissenschaftliche Laborarbeit unter dem Mikroskop sind eine Spezialität von Ihnen.

Enge Verbindung zwischen Körper und Seele

Jungfrau steht für Gesundheitsbewusstsein und ein ausgeprägtes Potenzial, Gesundheitsvorsorge zu betreiben und an Ihrer Heilung bewusst mitzuarbeiten. Auch die Psychosomatik, der Zusammenhang zwischen Seele und körperlicher Erkrankung ist eine Domäne von Ihnen. Jungfrau korrespondiert auch mit der Verdauung. Sie verfügen über die besondere Fähigkeit, Lebensereignisse zu analysieren (zerlegen) und zu verarbeiten (verdauen). Die Verdauungsorgane sind allerdings auch schnell die Leidtragenden im Körper, wenn aus Zeitmangel oder anderen Gründen zu wenig reflektiert wird oder zu viel, was auf Kosten von Gefühl und Intuition geht. Sie steht für die schulmedizinischen und wissenschaftlich nachweisbaren Untersuchungs- und Behandlungsmethoden.


Was Sie bei Gicht essen und trinken dürfen!

Prima Checkliste gibt einen schnellen Überblick . . .

Hier Klicken und Gratis abrufen ➜


Wenn Sie Ihre Vitalität und Ihr Selbstbewusstsein steigern wollen, eignen sich Reinigungsmaßnahmen jeder Art, sei es der Frühjahrsputz, das Auswaschen der Küchenschränke, ein basisches Gesundheitsbad oder ein Nachmittag in der Sauna. Auch das Durchsortieren Ihrer Schreibunterlagen und der Aufbau einer zweckmäßigeren Ordnung fördert Ihr Wohlbefinden. Ein wesentlicher Faktor für Ihr Selbstwertgefühl ist Ihre Arbeit. Das kann die Erledigung der Alltagsaufgaben genauso betreffen wie Ihre berufliche Tätigkeit. Arbeit zu haben und sie sorgfältig und gewissenhaft zu erledigen, sind das A und O für Ihr Selbstverständnis und ein gesundes Selbstbewusstsein.

Mit diesen Tipps halten Sie Ihre Jungfrau-Energie stark

Der Jungfrau sind sowohl Dick- als auch Dünndarm zugeordnet. Dementsprechend müssen Sie sich um Ihre Jungfrau-Energie kümmern, wenn Sie Ihren Darm gesund halten wollen. Mit den folgenden Tipps schaffen Sie das sehr einfach.

Genießen Sie Ihre Körperpflege

Ihr Jungfrau-Persönlichkeitsanteil liebt alles, was mit Reinigung und Gesundheit zu tun hat. Sie stärken ihn mit Peelings, Masken, Bürstenmassagen, Wechselduschen und basischen oder Aroma-Bädern.

Gehen Sie in die Sauna

Sauna ist göttlich für Ihren Jungfrau-Anteil. Es muss nicht die finnische, es können auch die Bio-Sauna und das Dampfbad sein. Porentief rein und gesund. Heißer Tipp: Beim letzten Saunagang die feuchte Haut mit speziellem Sauna-Honig einmassieren. Das verstärkt die Entgiftung.


Essen ohne Kohlenhydrate?

Diese Lebensmittel sollten Sie dann meiden . . .

Hier Klicken und Gratis abrufen ➜


Ayurvedisches Ölziehen

Diese Prozedur lässt sich gut parallel zur Morgenpflege beim Duschen durchführen. Nur im nüchternen Zustand: Zuerst reinigen Sie Ihre Zunge mit einem in Drogeriemärkten erhältlichen Zungenschaber von den Belägen. Dann nehmen Sie einen Esslöffel Bio-Sesam- oder Sonnenblumenöl in den Mund. Bewegen, saugen und ziehen Sie das Öl im Mund hin und her. Saugen Sie es durch die Zähne, kauen Sie es durch usw. Wichtig: Nicht schlucken, denn es enthält Bakterien und Toxine. Das Öl wird immer dünnflüssiger und weißer. Nach 20 Minuten spucken Sie es in ein Küchen- oder Papiertaschentuch, um den Gift-Mix nicht in den Wasserkreislauf einzuspeisen. Dann mehrmals mit warmem Wasser spülen und sorgfältig die Zähne putzen. Ayurvedisches Ölziehen stärkt Ihre Mund- und Zahnfleischgesundheit, reduziert die Zahnbeläge sowie den Mundgeruch und entgiftet über die Zungenreflexzonen den ganzen Körper. Es kann lebenslang jeden Morgen durchgeführt werden.

Massieren Sie Ihren Bauch

Eine Bauch-Selbstmassage tut immer gut, durchblutet und ist anregend bei Darmträgheit. Eine gute Zeit ist morgens vor dem Aufstehen, auf jeden Fall immer in nüchternem Zustand: Beginnen Sie im rechten Unterbauch und gehen Sie im Uhrzeigersinn nach oben bis zu den Rippen, nach links und dann links an der Körpervorderseite wieder nach unten. Auf diese Weise massieren Sie Ihren Dickdarm, sehr zu empfehlen bei Verstopfung. Der Massagegriff: Einatmen, beim Ausatmen mit den Fingern senkrecht von oben in den Bauch drücken, beim Einatmen Finger zurücknehmen, beim nächsten Ausatmen ein kleines Stück weiter die Finger wieder tief in den Bauch schieben. Wenn Sie den kompletten Darm massieren wollen, beginnen Sie um den Nabel herum und massieren kreisförmig im Uhrzeigersinn den gesamten Bauchraum. Vorsichtig und sanft in der Solarplexusregion vorgehen. Wenn Ihnen diese Form der Massage zu intensiv ist: Reiben Sie Ihren Ihre Bauch intensiv mit der Handfläche, auch vom Nabel ausgehend kreisförmig im Uhrzeigersinn nach außen. Unterstützend können Sie in ein Fläschchen (30 bis 50 ml) mit Jojobaöl einen Tropfen ätherisches Rosmarinöl geben und sich mit dieser Mischung massieren. Jojobaöl hat den Vorteil, dass es eigentlich ein Wachs ist und nicht ranzig wird.

Entlastungstage und Smoothies

Entschlacken Sie einmal in der Woche oder mindestens einmal monatlich durch Entlastungstage. Essen Sie am Reis-Tag dreimal täglich 100 g Naturreis. Gewürzt wird nur mit frischen Kräutern. Am Obst-/oder Gemüsetag verteilen Sie 2 kg Bio-Obst und -Gemüse auf drei bis fünf Mahlzeiten. Langsam und gründlich kauen. Ein grüner Smoothie schluckweise getrunken kann eine Mahlzeit ersetzen (Salat- und Gemüseblätter, Petersilie; Grünkohl, Brokkoli und Spinat können außerhalb der Saison auch tiefgekühlt oder als Pulver zugegeben werden). Sie können drei bis fünf Smoothies auch als Entlastungstag genießen.

Verwenden Sie Jungfrau-Gewürze

Dazu gehören Kümmel, Kurkuma, Koriander, Muskatnuss, Oregano, Kerbel und Majoran.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten