MenüMenü

Der Mond im Zeichen Schütze: Wissenswertes

Rumtopf: Sommerobst für Herbst und Winter

An Schütze-Tagen Konserviertes hält sich besonders lange. Wie wäre es also, wenn Sie einen Rumtopf ansetzen? Dann können Sie auch im Winter noch die schmackhaften Früchte des Sommers genießen, wenn auch als Einlage in Hochprozentigem.

Obst haben Sie vieles zur Auswahl. Erdbeeren bekommen Sie aus der heimischen Gegend, genau wie rote und schwarze Johannisbeeren oder Brom- und Himbeeren. Wichtig ist, dass Sie hochprozentigen Rum verwenden, genauso wie absolut makelloses Obst. Alternativ können Sie natürlich das Obst auch als Marmelade oder Gelee einkochen oder Saft herstellen, den Sie eingeweckt ebenfalls lange verwahren können.

Der erste Schritt zu Ihrem Lebenstraum

Schütze-Tage haben noch einen weiteren Vorteil. Häufig scheint Ihnen der Alltagstrott so heftig und so stark, dass er Sie zu erdrücken scheint. Sie haben für nichts anderes mehr Zeit. Im Zeichen des Schützen passiert Ihnen das nicht. Im Gegenteil: Sie haben das Gefühl, Sie könnten direkt nach den Sternen greifen. Beginnen Sie nun ein Projekt, das Sie Ihrem Lebenstraum näher bringen soll. Sie werden merken, dass Ihnen das im Gegensatz zu anderen Zeiten nun sehr leicht fällt. Auch die Umsetzung stellt Sie häufig vor deutlich weniger Schwierigkeiten als zu anderen Zeiten.

Sie sollten daher auf keinen Fall von dem abrücken, was Sie sich für Ihr Leben erträumt haben. Überlegen Sie sich vielmehr, wie Sie dieseTräume verwirklichen können. Haben Sie einen Weg gefunden, tun Sie an Schützetagen den ersten Schritt. Sie werden überrascht sein, wie schnell weitere Schritte folgen.

Suchen Sie neue Lösungswege für Ihre Probleme

Wenn der abnehmende Mond im Zeichen des Schützen steht, dann können Sie es wagen und einmal die alten ausgetretenen Pfade verlassen. Suchen Sie doch mal neue Lösungswege abseits der üblichen Methoden. Am besten, Sie verschaffen sich bei Problemen zunächst einmal einen groben Überblick darüber, was im Einzelnen zu tun ist und worin das Problem besteht. Welche Lösungsmöglichkeiten bieten sich an? Überprüfen Sie, was Sie davon selbst erledigen müssen. Das, was nicht unbedingt von Ihnen selbst erledigt werden muss, können Sie an andere abgeben.

Durch dieses Delegieren gewinnen Sie natürlich Zeit. Und diese neu gewonnene Zeit können Sie dazu einsetzen, neue Ziele zu entwickeln und anzupeilen. Vielleicht finden Sie sogar Ziele, die Ihnen noch mehr Lebensqualität verschaffen. Zum Beispiel, weil sie Ihrem Leben noch mehr Sinn geben oder weil es Ihre ganz persönlichen Ziele sind und nicht die von anderen Menschen.

Essen Sie Obst!

Wollen Sie einige Pfunde verlieren, sollten Sie im Schütze-Mond zu Obst und vor allem zu eiweißreicher Nahrung greifen. Wenn der abnehmende Mond im Zeichen des Schützen steht, dann steht er in einem Feuerzeichen. Jetzt passt Obst besonders gut auf Ihren Speiseplan. Allerdings sollten Sie es nicht unbedingt als Rohkost zu sich nehmen. Sie würden ihn mit dem rohen Obst überfordern. Daher sollten Sie das Obst leicht erwärmen oder kochen. Es bietet sich zum Beispiel Ei und gedünstetes Obst zum Frühstück an. Mittags vielleicht ein Minutensteak, zum Nachtisch Obstsalat (bitte frisch, nicht aus der Dose). Und Abends vielleicht gedünstetes Gemüse oder Salat mit Putenstreifen.

Sie können auch zum Beispiel Apfelspalten backen. Vielleicht mögen Sie auch frisch gekochtes Apfelkompost. Das müssen Sie nicht nur als Nachtisch essen, es passt übrigens auch hervorragend zu kaum gesalzenem Reis. Oder Sie backen einen Apfelstrudel, auch dieser passt sehr gut zur Tagesenergie. So widersinnig es klingt, er kann Ihnen dadurch sogar helfen, einige Pfunde zu verlieren. Morgens früh können Sie den Tag dann zudem mit einem Früchtemüsli starten, am Abend bieten sich auch Bratäpfel mit Nüssen und Rosinen an.

Treiben Sie Sport!

Bei abnehmendem Mond im Zeichen des Schützen sollten Sie daran denken, sich, Ihrem Körper und Ihrem Geist etwas Gutes zu tun. Es gibt nun kaum etwas Besseres, als dass Sie sich an der frischen Luft bewegen. Gehen Sie spazieren, joggen Sie oder walken.

Im Grunde ist es egal, welcher Ausdauersportart Sie nachgehen. Wichtig ist nur, dass Sie sich für die Bewegung rund eine Stunde Zeit nehmen. Sie werden danach merken, dass nicht nur Ihr Körper von der Bewegung profitiert, sondern auch Ihr Geist. Sie können nun wieder viel klarer Denken. Auch Ihre Laune verbessert sich deutlich.

Aber: Nicht übertreiben!

Ihr Bewegungsdrang ist an Schützetagen besonders groß. Gerne möchten Sie nun auch neue Wege gehen. Der Drang ist groß, neue Sportarten, andere Bewegungsformen auszuprobieren. Doch Schützetage sind eher dafür geeignet, dass Sie es langsam angehen lassen. Und gerade jetzt können Sie sich ein paar Massagen gönnen. Diese wirken nun besonders gut. Denn wenn Sie dem Bewegungsdrang nachgeben, macht sich dieser häufig negativ bemerkbar. Anstrengungen, falsche Schritte oder lange Wanderungen führen zu Schmerzen, gerade wenn Knochen und Gelenke schon vorbelastet sind.

Reagieren Sie empfindlich auf Wetterwechsel? Achten Sie einmal darauf, Ihre Wetterfühligkeit wird an Schützetagen verstärkt auftreten. Leider ändert sich an diesen Tagen zudem das Wetter sehr häufig, so dass Sie besonders leiden.

Schützetage können den Spaß an Wanderungen nehmen

Schützetage an sich sind häufig schöne Tage, die sich gut für Ausflüge eignen. Aber Vorsicht: Auf lange Wanderungen sollten Sie an diesen Tagen verzichten. Denn schnell kommt es zu Problemen mit dem Ischiasnerv, mit Venen und Oberschenkeln. Häufig kommen Rückenschmerzen aufgrund des Wetterumschlags hinzu. Übrigens: Nehmen Sie Ihre Kinder zum ersten Mal mit auf eine längere Wanderung, sollten Sie das nicht an Schützetagen tun. Es kann an diesen Tagen schnell passieren, dass die Kinder die Lust an solchen Wanderungen für lange Zeit verlieren. Generell wirken sich die Tage, an denen der Mond im Zeichen des Schützen steht, auf die verlängerte Wirbelsäure, aber auch auf die Oberschenkel aus. Daher gilt:

  • Alles, was Sie an Schützetagen Ihren Oberschenkeln Gutes tun, wirkt doppelt so vorbeugend, lindernd und heilend.
  • Ausnahmen sind Eingriffe und Operationen in diesem Bereich.
  • Was Ihre Oberschenkel belastet, belastet sie an Schützetagen doppelt so stark wie an anderen Tagen.
  • Können Sie den Termin von Operationen und Eingriffen an den Oberschenkeln selbst bestimmen, vermeiden Sie die Zeit, in denen der Mond im Zeichen des Schützen steht. Achten Sie zudem darauf, dass die Eingriffe bei abnehmendem Mond erfolgen. Dies gilt natürlich nicht für Notfälle.

Schützetage im Garten

Haben Sie einen Garten, sollten Sie beachten, dass Schützetage Fruchttage sind. Es lohnt sich jetzt, zu säen oder zu setzen, was Früchte tragen soll, oder aber hochwachsendes Gemüse. Hierzu gehören zum Beispiel Stangenbohnen oder Hopfen. Auch ist eine gute Zeit, um alleinstehende Bäume zu pflanzen.

Günstig sind Schützetage auch für das Zurechtschneiden vonObstbäumen oder -sträuchern. Zudem sollten Sie an Schützetagen im abnehmenden Mond Obst und Gemüse düngen sowie Schädlinge, die sich oberirdisch aufhalten, bekämpfen. Nicht geeignet dagegen sind die Tage, in denen der Mond im Zeichen des Schützen steht, zum Hacken und Jäten. Sonst schießt das Beikraut gerne. Auch sollten Sie darauf verzichten, Salat zu pflanzen. Er würde ebenfalls zu sehr schießen.

Der Schütze hilft beim Streichen

Es gibt Arbeiten an Haus oder Wohnung, die können lästig sein. Für viele Menschen gehört Streichen dazu. Erst mühsam alles abdecken, dann tropft die Farbe, obwohl sie eigentlich nicht tropfen dürfte, und dann deckt sie nicht vernünftig. Wenn Sie diese Probleme kennen, sollten Sie die Schütze-Tage nutzen. Denn wenn der zunehmende Mond in einem Feuerzeichen steht, herrschen ideale Bedingungen, um zu streichen. Die Farbe tropft weniger und trocknet deutlich schneller, so dass Sie recht schnell den zweiten Anstrich (wenn nötig) auftragen können.

Aber Achtung: Die Schütze-Energie sollte Sie nicht dazu verführen, auf nötige, aber lästige Vorarbeiten zu verzichten. Kleben Sie sorgfältig ab. Handelt es sich um Gipswände oder sind die Bereiche, die Sie streichen wollen, verunreinigt? Verzichten Sie dann keinesfalls auf die Grundierung.

© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Dr. Martina Hahn-Hübner
Über den Autor Dr. Martina Hahn-Hübner

Dies ist die Profilseite von unserer Expertin Dr. Martina Hahn-Hübner. Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um die Gesundheitsexpertin.

Regelmäßig Informationen über Astrologie erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Dr. Martina Hahn-Hübner. Über 344.000 Leser können nicht irren.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!