Aspririn fürs Herz – weiter einnehmen oder nicht?

unserer Amerika-Korrespondentin Jenny Thompson in Täglich Gesund
vom


von unserer Amerika-Korrespondentin Jenny Thompson

Fernsehanzeigen die Aspirin darstellen, um Herzanfälle zu verhindern, würden Sie glauben lassen, dass niedrige Dosierungen der Wunder-Arznei des 20. Jahrhunderts ebenso angenehm sind wie Trinkwasser von einem hohen Bergstrom.


Sie als unsere Leser aber wissen, dass diese Darstellung des Aspirins vom Show ist. Und jetzt deutet eine neue Forschung an, dass ältere Leute, die Aspirin benutzen, um Herzanfälle und Schlag zu verhindern, ernste Gesundheitsprobleme bekommen können. Forscher an der Universität der Tasmania Schule der Medizin (UT) in Australien entwarfen ein epidemiologisches Modell, um Aspirin-Risiken und Vorteile unter älteren Leuten zu bewerten.

Was ist ein epidemiologischer Modell? Es ist eine Methode, klinische Probe-Daten mit Beobachtungsbeweisen zu verbinden, um hypothetische Bevölkerungen zu schaffen. In diesem Fall setzte die UT Mannschaft Bezugsbevölkerungen von 10,000 Männern und 10,000 Frauen ein, die Aspirin-Therapie der niedrigen Dosis verwendeten, im Alter von 70-74 waren, und keine kardiovaskulären Krankheiten hatten.

Forscher maßen die Ergebnisse, indem sie nach erstmaligen Herzanfällen, Schlag und Hauptblutsturz suchten. Das Modell zeigte, dass, während Herzanfälle und Schläge verhindert worden sein können, dieser Vorteil durch eine bedeutende Zahl von Teilnehmern mit einem hoch vergrößerten Risiko der Blutung im Gehirn ausgeglichen wurde. Der medizinische Direktor des britischen Herzfounds, Professors Peters Weissberg, bemerkte, dass den UT-Studienergebnisse eine klinische Studie folgen müsse, um Wirkungen der Aspirin-Therapie der niedrigen Dosis auf älteren Menschen hin zu prüfen, bevor Aspirin für die primäre Verhinderung der Herzkrankheit in der älteren Gemeinschaft verteufelt wird."

Also, wenn Sie über 70 sind und Sie zurzeit Aspirin nehmen, um einen Herzanfall zu verhindern, sollten Sie die tägliche Einnahme unterbrechen? Kurzum: Nein In drei Wörtern: Rufen Sie Ihren Arzt an. Warum? Eine Studie im Jahr 2003 demonstrierte, wie heftige Angina und tödliche Herzanfälle durch den plötzlichen Stopp der täglichen Aspirin-Aufnahme ausgelöst werden könnten. In der Prüfung von mehr als 1,200 Fällen von koronaren Herzerkrankungen fanden französische Forscher 51 Patienten, die Herzanfälle oder andere harte koronare Probleme weniger als eine Woche erlitten hatten, nachdem sie aufhörten, Aspirin zu verwenden. Diejenigen, die eine Vorbelastung für Herzkrankheiten hatten, hatten ein besonders hohes Risiko. Die französische Mannschaft sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass Ärzte ihren koronaren Patienten nicht empfehlen sollten aufzuhören, Aspirin zu verwenden, und sogar feststellten, dass Aspirin-Therapie "jedenfalls nicht sicher gestoppt werden kann." Was für ein Drama. Sie beginnen eine Aspirin-Einnahme, um Ihr Herz zu schützen, aber wenn Sie diese stoppen, haben Sie eine Chance, eine gefährliche koronare Herzkrankheit zu erleben. So, wenn Sie tägliche eine Aspirin nehmen und sind Sie über 70, teilen Sie diese Studienergebnisse Ihrem Arzt mit, um Ihr persönliches Risiko zu bewerten.


Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben