An Stiertagen droht vermehrt eine Mittelohrentzündung

in Der Mondkalender zum Thema Mondkalender
vom


An den Tagen des 25. und 26. Juli steht der Mond im Zeichen des Stier.Diesem Sternzeichen werden unter anderem die Ohren zugeordnet. Sie sind anfälliger für Erkältungskrankheiten, die nicht nur bei Kindern auf die Ohren übergreifen können.


Aus einem harmlosen Schnupfen kann an Stiertagen rasch eine Mittelohrentzündung werden, die sehr schmerzhaft ist. Sie zeichnet sich durch starke Ohrenschmerzen, manchmal auch Ohrgeräusche und Schwerhörigkeit sowie Fieber bis über 40 C aus.


Jede Mittelohrentzündung muss von einem Arzt behandelt werden. Ansonsten kann der Eiter eine Infektion am Warzenfortsatz des Schläfenbeins verursachen. Dies kann zu einem Eiterdurchbruch in die Schädelhöhle führen.
Dennoch gibt es einige Hausmittel, die Sie nach Absprache mit Ihrem Arzt anwenden können.

So können Sie sich zwei bis drei Tropfen erwärmtes Olivenöl in Ihre Ohren träufeln. Das Öl wirkt nicht nur schmerzlindernd, sondern auch heilend.


Darüber hinaus können Sie auch eine Schüssel mit heißem Wasser füllen und vier Waschlappen hineinlegen. Wringen Sie zwei davon aus, falten Sie sie klein und legen Sie je einen auf ein Ohr. Setzen Sie dann eine Mütze auf. Bevor die Waschlappen kalt werden, tauschen Sie sie gegen die beiden anderen aus. Machen Sie dies rund 20 Minuten lang, bleiben Sie während der Zeit ruhig liegen. Wenn Sie häufig unter Mittelohrentzündung leiden, können Sie dies auch vorbeugend anwenden, wenn Sie merken, dass Sie einen Schnupfen bekommen.



von
Dr. Martina Hahn-Hübner

Erfahren Sie hier mehr über Dr. Martina Hahn-Hübner - Gesundheitswissen-Expertin und Chefredakteurin von Täglich Gesund und dem Mondkalender.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit", "Dr. Spitzbart's Gesundheits-Praxis", "Länger und gesünder leben", "Mayo Clinic Gesundheits-Brief", "Gesund und fit mit Prof. Dr. Thomas Wessinghage"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
0 Sterne
Wertungen:
0 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben