9 Tipps gegen Vergesslichkeit

in Verbraucherschutz Vertraulich zum Thema Neurologie
vom


Die Brille verlegt, den Hochzeitstag verschwitzt, die Telefonnummer vergessen? Gegen Gedächtnislücken können Sie etwas tun. 9 wichtige Tipps:

 

1. Tipp: Konzentrieren Sie sich auf eine Sache. Lassen Sie sich keinesfalls ablenken.


 

2. Tipp: Denken Sie in Bildern. Das erleichtert das Einprägen.

 

3. Tipp: Bereiten Sie Ihr Tagesprogramm gut vor, machen Sie sich einen Plan. Das klappt beim Einkauf genauso gut wie vor einer Reise.

 

4. Tipp: Legen Sie wichtige Gegenstände immer an den selben Platz, merken Sie sich diesen genau.

 

5. Tipp: Sortieren und erledigen Sie die Dinge nach Priorität, das heißt nach Wichtigkeit.

 

6. Tipp: Nehmen Sie die Dinge sofort in Angriff und schieben Sie sie nicht vor sich her.

 

7. Tipp: Trainieren Sie Ihr Gedächtnis, indem Sie z. B. Telefonnummern auswendig lernen.

 

8. Tipp: Gönnen Sie sich öfter eine Pause. Stress ist oft die Ursache für Gedächtnislücken.

 

9. Tipp: Nutzen Sie Erinnerungshilfen. Legen Sie z. B die Zahnbürste vor den Fernseher, das erinnert an den Zahnarzttermin. 


von
Dr. Dietmar Kowertz

Erfahren Sie hier mehr zu Dr. Dietmar Kowertz - Chefredakteur von Benefit.

 
Mehr Gesundheits-Tipps gratis per E-Mail
Das könnte Sie auch interessieren: "Benefit"

Artikel bewerten
Durschnittliche Wertung:
5 Sterne
Wertungen:
2 insgesamt
Artikel weiterempfehlen
Kommentar abgeben

* = Pflichtfeld, bitte unbedingt ausfüllen

Kommentare Kommentar abgeben

Kommentar von Sonja

Die Tipps sind sehr gut. Ich hätte auch noch einen und zwar die App \"Wo ist mein...\", die es auch kostenlos gibt. Man kann damit Sachen sehr leicht mittels Bilder und Beschreibungen katalogisieren.

Antworten